Bayerischer Tennisverband (BTV) trauert um Hermann Wolfrum


Hermann WolfrumSoeben hat uns die eMail des IT Referenten vom BTV mit der Information erreicht, dass der Ehrenvorsitzende Hermann Wolfrum, der auch lange Jahre Vorsitzender des Tennisbezirks Oberbayern war, am Donnerstag, dem 02.04.2009, mit 81 Jahren in einer Klinik in München gestorben ist. Beim amtierenden BTV-Präsidenten Helmut Schmidbauer, der 1994 das Amt von Wolfrum als Vorsitzender des Bezirks Oberbayern übernahm zeigte sich sehr bewegt. Schmidbauer, der Wolfrum in seinen verdienstvollen Tätigkeiten für das Tennis im Allgemeinen und insbesondere für das Tennis in Bayern, persönlich kennenlernte und schätzen lernte, sagte: „Der Bayerische Tennisverband verliert mit Wolfrum eine seiner großen Persönlichkeiten, er hat in den vergangenen Jahrzehnten den Tennissport in Bayern weiterentwickelt und maßgeblich geprägt“. Mitte der Siebziger Jahre übernahm Wolfrum das Vorstandsamt des Tennisbezirks Oberbayern und damit die Leitung von rund 500 Vereinen im größten Bezirk des Bayerischen Tennisverbandes (BTV). Erst knappe 20 Jahre später, Mitte der Neunziger Jahre löste ihn der jetzige Präsident des BTV`s Helmut Schmidbauer in seiner Funktion des Vorstandes im Bezirk Oberbayern ab. Die Beerdigung findet am Mittwoch, dem 8. April, um 13.00 Uhr im Waldfriedhof München statt (Neuer Teil, Lorettoplatz 3). Neben Freunde, Bekannte und Funktionäre werden sicher auch einige Vertreter der namhaften Tennishersteller wie Head, die ja aus Feldkirchen bei München ansäßig sind, erwartet. Wir würden uns freuen, wenn Sie einem verdienstvollen Funktionär und Tennisvisionär die letzte Ehre erweisen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag zu verfassen.