HEAD Racquet Rebels fit für die ATP World Tour Finals


Für die Barclays ATP World Tour Finals 2009 haben sich drei HEAD Racquet Rebels qualifiziert, No. 3 der Weltrangliste Novak Djokovic, No. 4 der Weltrangliste Andy Murray und No. 9 der Weltrangliste Robin Soderling.

Wir möchten Ihnen die drei Head Pros kurz vorstellen…

Novak Djokovic, World No. 3, HEAD Racquet Rebel

Novak Djokovic, World No. 3, HEAD Racquet Rebel

Novak Djokovic, der seit Juli 2007 unter den Top 4 der Weltrangliste platziert ist, kehrt als Titelverteidiger der Barclays ATP World Tour Finals 2008 zurück. Im letzten Jahr konnte Djokovic den Russen Nikolaj Davydenko bezwingen. Djokovic spielt den Youtek Speed Schläger. In den letzten Monaten zeigte der 22-jährige Serbe konstante Leistungen und gewann unter anderem die ATP Turniere der Davidoff Swiss Indoors in Basel sowie die BNP Paribas Masters 1000 von Paris. Djokovic fährt nach London mit der besten Spielbilanz von 76:18 Siegen im Jahr 2009. Djokovic ist einer von drei Spielern (Murray und Nadal) in diesem Jahr, der fünf ATP Titel in 2009 gewinnen konnte.

Novak Djokovic spielt am Montag Abend um ca. 20.45 Uhr Ortszeit gegen den Russen Nikolay Davydenko. Der Russe hat sich wegen der Finalniederlage von 2008 einiges für dieses Match vorgenommen… Djokovic Video ATP World Tour Finals

 

Andy Murray, World No. 4, HEAD Racquet Rebel

Andy Murray steht zum zweiten Mal in Folge im Feld der besten 8 Spieler beim Saisonfinale der ATP World Tour Finals.  Der Schotte ist vor „heimischen Publikum“ in der O2 Arena von London besonders motiviert. Dass das fanatische Publikum von England aber auch zur Last werden kann musste Murray bereits bei den All England Championships 2009 erfahren. Der Erwartungsdruck der Engländer ist fast schon unmenschlich. Doch Andy Murray, die No. 4 der Weltrangliste scheint „prepared“ für die Barclays Finals. Selbstvertrauen wird dem jungen Racquet Rebel aus Schottland bestimmt die sechs gewonnenen Turniertitel aus diesem Jahr geben. Immerhin die meisten Titel in 2009. Andy Murray erzielt diese Erfolge auf dem Court mit dem Youtek Radical Schläger der Rackethersteller HEAD. Insgesamt haben ihm der Radical Schläger bereits 14 ATP Titel in seiner Karriere eingebracht. Vielleicht kommt ja Nummer 15 hier in London dazu. Einen ersten, wichtigen Schritt hat Murray mit dem Auftaktsieg gegen Juan Martin Del Potro geschafft. In einem packenden 3-Satz-Match konnte sich der „Lokalmatador“ gegen den US Open Sieger aus Argentinien mit 6:3, 3:6, 6:2 durchsetzen. Murray Video ATP World Tour Finals

Robin Söderling, World No. 9, HEAD Racquet Rebel

Robin Söderling, World No. 9, HEAD Racquet Rebel

Robin Söderling ist zum ersten Mal beim Konzert der „Big Hitters“ dabei und wird in diesem Jahr versuchen die schwedischen Fahnen hochzuhalten.  Seit 2002 ist Söderling der erste Schwede, der bei diesem riesigen Turnier und Saison-Highlight dabei sein wird. In diesem Jahr hat Robin Söderling definitiv sein bestes Tennis in seiner Karriere gespielt. Sein großen Durchbruch hatte er auf der roten Asche in Paris, als er in der zweiten Runde sensationell den hohen Favoriten Rafael Nadal aus Spanien aus dem Turnier kegelte und lediglich im Finale den gr0ßen Roger Federer unterlage.  Robin Söderling spielt ebenfalls mit dem Youtek Radical Racket von HEAD und blickt in diesem Jahr auf eine Siegesbilanz von 47:19 Siege. Erstmals rangiert der Schwede Robin Söderling als No. 9 der ATP Rangliste unter den Top10. Vor heimischen Publikum konnte Söderling die Catella Swedish Open gewinnen. Die großen Waffen des Schweden sind seine Beinarbeit, seine Fitness und seine Allroundfähigkeiten. Immerhin konnte Robin Söderling schon 4 Mal die No. 2 der Welt Rafael Nadal bezwingen. Söderling Video ATP World Tour Finals

Ob Robin Söderling seine guten Leistungen aus diesem Jahr auch in der O2 Arena von London zeigen kann, oder ob sich Rafael Nadal für seine schmerzliche Nadal der French Open revanchieren kann wird das Spiel in der Gruppenphase am Montag Nachmittag zeigen. Beginn ca. 14.30 Uhr Ortszeit!

, , , , , , , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag zu verfassen.