Babolat French Open Tennisball


Der Babolat French Open Tennisball ist durch die Partnerschaft von Babolat mit Roland Garros der neue Offizielle Spielball bei den French Open. Der Tennisball wurde von den Profis aus der ATP und WTA natürlich mit dem Dunlop Fort Clay Court verglichen. Hier bei hatte der Babolat Tennisball nicht nur gut abgeschnitten. Einige Profis bemängelten das Prungverhalten. Tennisworld wollte es genau wissen und hat den Babolat French Open Tennisball von verschiedenen Tennisspielern, Trainern, und Freizeitspielern testen lassen. Die Testergebnisse werden in diesem Blog nach und nach veröffentlicht.

Babolat-French Open Tennisbälle in der 4er Balldose druckgefüllt

Babolat-French Open Tennisbälle in der 4er Balldose druckgefüllt

Erfahrungsbericht: Schmauser

Babolat French Open Clay Tennisball

Auffällig ist die Härte des Balles, die diesen lange bespielbar macht.
Der hauptsächlich für Sand gedachte Ball überträgt den Topspin des Schlages erstaunlich gut.
Zudem ist der Absprung des Balles hoch, was möglicherweise einen Topspinspieler bevorteilligt.
Außerdem spielt sich der Ball schneller als andere, was bedeutet, dass die Beschleunigung am Schläger und auch am Boden sehr hoch ist.
Schade ist die daraus problematische Kontrolle über den Ball, sodass dieser eher für fortgeschrittene Tennisspieler geeignet ist.
Auch negativ anzuführen durch die vorhergehende Merkmale ist, die große Unterscheidung zu anderen Ballarten und somit die Umstellung ( z.B. ca. 2 Kilo Härtere Besaitung).
Obwohl der Ball lange bespielbar ist lässt die Qualität, also zum Beispiel der hohe Absprung, nach.
Weiterführend, verzeiht der Ball weniger Fehler, sodass die Ballwechsel kürzer werden. Es gibt diesen Tennisball auch im BI-Pack (Tennisbälle Babolat French Open 2x 4er Pack)

Fazit:
Der Babolat French Open Clay Ball ist ein guter, aber auch eher ungewöhnlicher Tennisball im Vergleich zu anderen Ballmarken(Head Tennisbälle, Dunlop Tennisbälle). Trotz einiger Nachteile ist dieser Ball für Fortgeschrittene Tennisspieler gut geeignet.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Wenn auch Sie Ihre Erfahrung weitergeben möchten, dann melden Sie sich bei tennis-world.de.

  1. Bisher keine Kommentare.

Sie müssen angemeldet sein, um einen Beitrag zu verfassen.