Archiv für Kategorie Hersteller Yonex

US Open: Auch Murray und Nadal im Achtelfinale

Nach Roger Federer, 4-Satz-Sieg gegen Lleyton Hewitt, sind nun auch Andy Murray und Rafael Nadal als Mitfavoriten auf den Titelgewinn der US Open in Flushing Meadows ins Achtelfinale eingezogen. Andy Murray, Nummer 2 der Setzliste und Vorjahresfinalist, setzte sich deutlich mit 6:3, 6:2, 6:2 gegen Taylor Dent durch. Der Schotte benötigte für seinen Sieg gegen den US-Amerikaner lediglich rund 90 Minuten. Andy Murray trifft in der Runde der letzten 16 im „HEAD-Pro-Duell“ auf Marin Cilic. Der Kroate Cilic siegte überlegen und glatt in drei Sätzen mit 6:1, 6:4, 6:3 gegen Denis Istomin aus Usbekistan.
BCCPA

Im Konglomerat der drei Topgesetzten aus dem Herren-Einzelfeld bei den diesjährigen US Open ist auch Rafael Nadal ins Achtelfinale vorgestoßen. Im spanischen Duell gegen Nicolas Almagro setzte sich die Nummer 3 der Setzliste deutlich mit 7:5, 6:4 und 6:4 durch. Nadals Gegner in der Runde der letzten 16 wird der Franzose Gael Monfils, der von der Aufgabe seines Gegners Jose Acasuso profitierte. Der Agentinier kam beim Spielstand von 6:3, 6:4, 1:0 ans Netz um Monfils zu gratulieren.

Ebenfalls im Achtelfinale bei den mit 21,6 Millionen Dollar dotierten US Open steht Jo-Wilfried Tsonga. Die Nummer 7 der Setzliste setzte sich gegen seinen französischen Landsmann Julien Benneteau mit 7:6 (7:4), 6:2, 6:4 durch. Tsonga`s Gegner ist der an elf gesetzte Chilene Fernando Gonzalez, der den Tschechen Tomas Berdych in 3-Sätzen mit 7:5, 6:4, 6:4 besiegen konnte.

Mit Spannung erwartet wird die Achtelfinalbegegnung zwischen Juan Carlos Ferrero und Juan Martin del Potro, Nummer 5 der Setzliste. Der Franzose Gilles Simon musste beim Stand von 1:6, 6:4, 7:6 (7:5) und 1:0 aufgeben und so profitierte der „Altmeister“ aus Spanien, der bei den diesjährigen US Open an Nummer 24 gesetzt ist. Im Spiel der Generationen trifft der Finalist von 2003 auf den jungen Argentinier Juan Martin del Potro. Die Nummer 5 der Setzliste setzte sich letztlich souverän gegen den Österreicher Daniel Köllerer mit 6:1, 3:6, 6:3, 6:3 durch.

Werbung:

Tennis-World.de, Werbebanner

Für die Sponsoren, Racketausrüster und Textilienhersteller ist es ebenso lukrativ wie für die Veranstalter wenn sich die Top-Gesetzten Spieler im Feld behaupten können. Das verwöhnte New Yorker Publikum nimmt ja auch inzwischen die Day-Session Spiele sehr gut an. Die Atmosphäre im Arthur-Ashe-Stadium ist aber trotzdem gänsehautartig… Im letzten Jahr verfolgten die US Open insgesamt rund 87 Millionen an den TV-Bildschirmen, rund 35 Millionen im Internet sowie rund 750.000 auf der Anlage in Flushing Meadows.

Die großen 3 Racket-Ausrüster auf dem europäischen Tennismarkt: Wilson Tennisschläger, Head Tennisschläger sowie Babolat Tennisschläger haben jedenfalls mit ihren Schützlingen jeweils mindestens einen „Werbebotschafter“ im Achtelfinale. Wilson-Seriensieger Roger Federer, er spielt mit dem [K]Six One 95 Racket muss sich aber vor der Konkurrenz in Acht nehmen. Auch Rafael Nadal, er spielt mit dem Babolat Aero Pro Drive Tennisschläger, hat nach seiner Knieverletzung wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Wimbledon Halbfinalist 2009 und US Open-Vorjahresfinalist Andy Murray, er spielt mit dem neuen Youtek Radical Pro Tennisschläger von HEAD, zählt nach einer starken Saison ebenfalls zum Kreise der Titelanwerter. Auf dem US-amerikanischen Tennismarkt ist neben den drei genannten Firmen: Wilson, HEAD und Babolat die Sportartikelfirma PRINCE herausragend stark verbreitet. Prince Tennisschläger sind in den USA sehr beliebt. Die PRINCE-Pro-Spieler Juan Carlos Ferrero (ESP), er spielt mit dem Prince O Zone 7 Racket, und Gael Monfils (FRA), er spielt mit dem Prince Exo3 Rebel 95, können Ihr können in der Runde der letzten 16 Spieler bei den US Open weiter unter Beweis stellen. Die Firma Tecnifibre hat mit Fernando Verdasco ihren „Top-Schützling“ weiterhin im Rennen. Der Spanier kämpfte sich gegen Tommy Haas in 3: 45 Stunden mit 6:3, 5:7, 6:7 (8:10), 6:1, 6:4 ins Achtelfinale. Der Weltranglistenzehnte Fernando Verdasco, der den Tecnifibre Tennisschläger T-Fight 295 VO² Max spielt, trifft am Montag in der 4. Runde auf den US Amerikaner John Isner. Isner setzte sich im amerikanischen Duell überraschend gegen Andy Roddick durch. Dunlop Tennisschläger ebenso wie Yonex Tennisschläger werden wir im weiteren Verlauf der Herrenkonkurrenz der US Open nicht mehr sehen, denn mit Lleyton Hewitt (Yonex RQiS 1 Tour Racket) und mit Nicolas Almagro (Dunlop Aerogel 4D 500 Tour) sind die bekanntesten und besten Herren Pro Spieler bereits in Runde 3 ausgeschieden.http://www.examskip.com/

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Sabine Lisicki in Runde drei von Wimbledon

Die deutsche Tennisspielerin Sabine Lisicki steht in der dritten Runde von Wimbledon. In Runde zwei des weltgrößten Rasenturniers gewann die 19-jährige Lisicki locker gegen die Österreicherin Patricia Mayr mit 6:2, 6:4 und trifft nun auf Svetlana Kuznetsova (RUS).examskip

Svetlana Kuznetsova, HEAD Extreme Racket

Svetlana Kuznetsova, HEAD Extreme Racket

Die letzten Wochen waren für Lisicki wie eine Achterbahnfahrt. In Paris bei den French Open unterlag die Berlinerin noch in Runde eins und war den Tränen nahe und jetzt strahlt die junge Deutsche wieder über beide Ohren. Lisicki ist die letzte deutsche Spielerin, die im Wimbledon-Turnier in der Damenkonkurrenz verblieben ist – insgesamt waren 5 deutsche Spielerinnen an den Start gegangen. Am Samstag steht Lisicki mit der French Open-Siegern Kuznetsova (HEAD Extreme Schläger) jedoch ein anderes Kaliber gegenüber. Doch Lisicki, die Siegerin von Charleston (USA) ist guter Dinge „Ich habe schon bewiesen, dass ich Top-Ten-Spielerinnen schlagen kann“ meinte Lisicki und erinnerte sich bestimmt an den Erfolg gegen Venus Williams (USA) beim besagten Turniererfolg von Charleston.

Auch wenn Lisicki durch eine Grasallergie leicht behindert ist und noch nicht ganz in Topform, so sollte sie gegen Svetlana Kuznetsova doch eine kleine Aussenseiter-Chance haben. Glücklicherweise blieb Lisicki eine Blinddarm-OP vor wenigen Wochen erspart, die Krankenhaustage und der Trainingsrückstand machen sich aber noch ein wenig bemerkbar. Das frühe Aus bei den French Open war für Lisicki in der Analyse keine Überraschung: „Ich war einfach nicht fit genug für ein Grand-Slam-Turnier“, meinte die 19-jährige Sabine Lisicki (Adidas Bekleidung, Prince Tennisschläger), die aber in Wimbledon in Drittrundenmatch gegen Svetlana Kuznetsova (Fila Bekleidung, Head Tennisschläger) sich nicht verstecken möchte.

Auch wenn die Profi-Outfits in Wimbledon traditionell hauptsächlich in weißen Farben gehalten sind. Die neuen Bekleidungen und Schuhkollektionen der Tennis-Stars gibt es beim Tennis Onlineversand von Tennis-World. Fragen Sie einfach nach günstige Adidas Schuhe oder Yonex Taschen, nach Head Saiten, Dunlop Tennisbällen oder Wilson Tennisschläger. Sollten Sie einmal ihren bevorzugten Tennisartikel nicht bei uns finden, so zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns per eMail, Telefon oder über unser Kontaktformular.70-346

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Del Potro scheitert in Wimbledon an Hewitt

Wimbledon – eine fautsdicke Überraschung in der Herrenkonkurrenz:
Lleyton Hewitt, der Wimbledon Champion von 2002, wirft den an Nummer 5 gesetzten Argentinier Juan Martin Del Potro aus dem Turnier. Auf dem Center Court von Wimbledon scheint Lleyton Hewitt (Yonex) sich wirklich wohl zu fühlen, denn bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause konnte der inzwischen auf Nummer 56 der Weltrangliste abgerutschte Australier den favorisierten Del Potro klar und locker in 3-Sätzen bezwingen. Am Ende hieß es am 4. Turniertag in Wimbledon 6:3, 7:5, 7:5.

Lleyton Hewitt, Yonex SHT-306 Tennisschuhe

Lleyton Hewitt, Yonex SHT-306 Tennisschuhe

Der an Nummer 5 gesetzte Del Potro, der von vielen als Mitfavorit auf den diesjährigen Titel gesehen wurde, zeigte nicht sein bestes Tennis und wurde immer wieder vom großartig aufgelegten Lleyton Hewitt ausgespielt. Der „Beißer“ und „Dauerläufer“ Hewitt kam beinahe wieder an die Form früherer Tage heran, nachdem er ja lange Zeit verletzungsbedingt pausieren musste. Seit März 2008 kämpft Lleyton Hewitt immer wieder mit Verletzungen und wurde letztlich aus den Top 50 der Weltrangliste „herausgespült“. Bei der Partie gegen Juan Martin Del Potro auf dem Center Court von Wimbledon konnte man aber sehen, dass der früher Champion von 2002 auf dem Weg der Genesung ist.

In der dritten Runde trifft Hewitt auf den Sieger der Partie Philipp Petzschner (GER) gegen Mischa Zverev (GER). Hewitt sieht, ohne überheblich zu wirken, gute Chancen auch diese Runde zu überstehen und bei seiner 7. Turnierteilnahme in die zweite Woche zu kommen…

Der French Open Halbfinalist Juan Martin Del Potro ist natürlich nicht glücklich darüber, dass er in einer so frühen Turnierphase bereits auf einen so starken Gegner getroffen war. Ähnlich früh erwischte es ja Rafael Nadal (ESP) (Babolat) in Paris, der vom späteren Finalisten Robin Söderling (SWE) (HEAD) überraschend bezwungen wurde.

Zum Spielverlauf:
Im ersten Satz vergab Del Potro sechs Breakpoints gegen Hewitt, bevor dieser im zehnten Spiel dem Argentinier das Service abnahm und locker den Satz nach Hause servierte. Insgesamt war der Aufschlag des Australiers einfach besser. Der 28-jährige Hewitt servierte 13 Asse in den ersten beiden Sätze und setzte Del Potro mit weiteren Servicewinnern immer wieder unter Druck.  Die Nummer 5 der Wimbledon-Setzliste kam im zweiten Satz jedoch besser ins Spiel und hatte lange Zeit kaum Probleme seinen Aufschlag zu halten. Beim Spielstand von 6:5 aus Sicht von Hewitt und Aufschlag Del Potro nutzte der Wimbledon-Champion früherer Tage eine kleine Unsicherheit und sicherte sich die 2:0 Satzführung.

Im dritten Satz ein gewohntes Bild – ein möglicher Drei-Satz-Sieg rückte in greifbare Nähe als Hewitt bei 5:4 zum Matchgewinn aufschlug. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt – der bis dahin so souveräne Hewitt gab seinen Service ab und Del Potro glich zum 5:5 aus . Doch am heutigen Tag konnte die ehemalige Nummer 1 nichts erschüttern, ihm gelang das Re-Break und der Rest war reine Formsache – ein grandioser Sieg von einem nie aufsteckenden Lleyton Hewitt, der dem englischen Publikum auf dem Center Court gezeigt hat das man mit dem „Yonex-Altmeister“ rechnen muss.

LLeyton Hewitt, Yonex RQiS 1 Tour Racket

LLeyton Hewitt, Yonex RQiS 1 Tour Racket

Die Lleyton Hewitt Kollektion von Yonex finden Sie im Übrigen beim Tennis Onlineshop von Tennis-World. Wir bieten neben Yonex Tennistaschen und Yonex Griffbänder auch Yonex Tennisschuhe. In Kürze können Sie auch die Yonex Bekleidung sowie das neue Yonex Racket RQiS 1 Tour von Lleyton Hewitt über uns beziehen. Der RQiS 1 Tour Tennisschläger von Yonex ist in „2 Gewichtsklassen (320 g, 295 g) lieferbar. Mit den Yonex RQiS 1 Tour Tennisschläger von Lleyton Hewitt (AUS) und Ana Ivanovic (KRO) erhalten Sie den ultimativen Erfolg! Dieses Yonex Tour Racket RQiS ist insbesondere für fortgeschrittene Club- und Turnierspieler gedacht, die einen perfekte Kombination aus maximaler Power und Kontrolle benötigen. High Speed Tennis für ein druckvolles, erfolgreiches Spiel? – mit dem neuen RQiS Tennisschläger von Lleyton Hewitt und Ana Ivanovic sollte das kein Problem darstellen! Wenn Sie mehr über die verwendeten Technologien <CS Carbon Nanotube>, <Aero Shape> oder <Isometric>, die in den neuen Yonex Tennisschläger RQiS 1 Tour und RQiS 2 Tour enthalten sind, erfahren wollen, dann schauen Sie doch einfach bei tennis-world.de vorbei. Von unserem professionellen Bespannungsservice Paul Brock, der letzte Woche beim ATP Turnier in Queens für die Profis bespannt hat, erhalten Sie auch eine Bespannungsanleitung!

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

Match-Tiebreak entscheidet Bayernliga Partie im Damentennis zwischen Rosenheim und Eggenfelden

Rosenheim, 17. Mai 2009 – Zum Auftaktmatch der Bayernliga Gruppe 018 gastierten die Tennisdamen vom TC Eggenfelden bei der 1. Damenmannschaft des TSV 1860 Rosenheim. Die wunderschöne Tennisanlage des TSV 1860 Rosenheim blühte bei herrlichen, sommerlichen Temperaturen im vollen Glanz. Noch ahnte niemand, dass dieser Tennisnachmittag noch einen dramatischen Spielverlauf nehmen sollte und für die Rosenheimer Tennisdamen sehr unglücklich endet. Der brandneu eingeführte Match-Tiebreak anstelle des 3. Satzes ist für dieses Tennisdrama verantwortlich…tennisanlage_1860_rosenheim Aus Sicht der Rosenheimer Tennisdamen gleicht die Einführung des Match-Tiebreaks für die Einzel- und Doppelkonkurrenz einer Katastrophe, hatte man sich doch vor der Saison sehr ambitionierte Ziele gesteckt und sogar von einem möglichen Aufstieg gesprochen. Sehr schnell hat der Match Tiebreak die Träume der Tennisdamen aus Rosenheim platzen lassen und nun muss man vorerst von Spiel zu Spiel schauen, um die notwendigen Punkte für eine gute Platzierung in der Bayernliga Gruppe 018 einzufahren.

Mit den Tennisdamen des TSV 1860 Rosenheim hat der entscheidende Match-Tiebreak sofort am ersten Spieltag der Medenrunde ein prominentes Opfer gefunden. Der äußerst umstrittene Match-Tiebreak, der bei den bayerischen Vereinen vor rund 18 Monaten zur Wahl stand, konnte bei Abstimmung lediglich eine knappe 53% Mehrheit (Doppel) erlangen und so übernahm man den Match-Tiebreak vorerst nur für die Doppelkonkurrenzen. Das Ziel war eine schnellere Entscheidung des Wettspiels herbeizuführen, ähnlich dem Elfmeterschießen im Fußball oder dem „SuddenDeath“ im Eishockey.

Was soll der Match-Tiebreak ersetzen?

Bei einem Spielstand von 1:1 Sätzen in einem Tenniswettspiel auf zwei Gewinnsätze, ist mit Beginn dieser Runde auch ein Tie-Break-Spiel im Einzel zu spielen, um das Wettspiel zu entscheiden. Der sogenannte Match-Tiebreak ersetzt den entscheidenden dritten Satz. Der Spieler/das Doppelpaar, der/das zuerst zehn Punkte gewonnen hat, gewinnt diesen Wettspiel-Tie-Break und damit das Match, vorausgesetzt, es besteht ein Vorsprung von zwei Punkten!

Zum Wettspiel-(Match)-Tie-Break:

Von 309 wahlberechtigten Vereinen in Bayern gaben bei der Wahl Ende 2007 nur 114 Vereine ihre Stimmen ab. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 37 Prozent (2 ungültig, 1 enthalten). Die Wahlstimmen in den Einzelkonkurrenzen (Herren, Damen, Herren 30, Herren 40, Herren 50, Damen 30, Damen 40) waren dabei eindeutig gegen die Einführung des Match-Tiebreaks. Bei der Herren-Einzelkonkurrenz waren es fast 9 von 10 Stimmen (87%), die einen Match-Tie-Break anstelle eines entscheidenden dritten Satzes ausschlossen. In der Damen-Einzelkonkurrenz war es ähnlich eindeutig. Immerhin 84% der Stimmen sagten nein zum Match-Tiebreak.damentennis_by_3erdoppel

Warum also der Match-Tiebreak seit diesem Sommer 2009 nun doch gespielt wird, weiß niemand so genau. Aber eines wissen wir, mit Einführung der Leistungklassen für Spieler findet auch der entscheidende Wettspiel-Match Tiebreak seit diesem Jahr zum ersten Mal auch in allen Einzeln der BTV Ligen (Regional-, Bayern u. Landesligen, Bezirkliga, Bezirksklassen und Kreisklassen der Damen 50 und älter, Herren 55 und älter, alle Jugendmannschaften (außer Bezirksliga), Freizeit-Damen und Freizeit-Herren) Anwendung – und wird wohl auch in den kommenden Jahren Anwendung finden.

Einzelpartien TSV 1860 Rosenheim gg. TC Eggenfelden

Nur unglücklich für die Rosenheimer Damen, dass sie gleich am ersten Spieltag der neuen Runde so hart bestraft werden und insgesamt vier Partien im besagten Match-Tiebreak verlieren. In den Einzelspielen traf es die an Nummer 3 spielende Sophia Bergner (LK 1), die sich gegen Elisabeth Bahn (LK 2) mit 4:6, 6:4, 6:10 in einem hochklassigen und kampfbetonten Match knapp geschlagen geben musste.

Desweiteren verlor die junge Natascha Vukovic (LK 6) die an Nummer 6 angesetzte Einzelpartie gegen ihre niederbayerische Gegnerin Monika Urlberger unglücklich mit 4:6, 6:3, 8:10.

Die weiteren Partien der Dameneinzelkonkurrenz der Bayernliga Gruppe 018 verliefen wie folgt: Die an Nummer 5 spielende Veronika Danner (LK 2), Jahrgang 1982, spielte ihre ganze Erfahrung gegen Susanne Bialas (LK 4) aus und machte mit der Spielerin aus Eggenfelden kurzen Prozess.

damentennis_by_4ereinzelDie hervorragend gelaunte und sehr gut aufspielende Danner gewann locker in zwei Sätzen mit 6:1, 6:2. Ähnlich souverän und deutlich gewann die an Nummer 4 spielende Isla Brock. Im „Nesthäkchen-Match“ der beiden Jüngsten, beide Jahrgang 1993, verteilte Isla am gestrigen Nachmittag auf der Rosenheimer Tennisanlage keine Gastgeschenke. Auch der 16. Geburtstag der jungen Gegnerin Stefanie Baumgartner- herzlichen Glückwunsch – veranlasste Isla Brock nicht dazu, sich den deutlichen 2-Satz-Sieg 6:4, 6:2 streitig machen zu lassen.

damentennis_by_1ereinzelSimone Weymar (LK 1) verlor knapp gegen eine hervorragende Terezie Vancurova (LK 1) mit 3:6, 6:7. In diesem Match war allemal der 3.Satz möglich, aber Terezie hatte das glücklichere Ende an diesem Nachmittag für sich. Das hochklassigste Tennismatch bot sich den Zuschauern direkt auf dem Centercourt auf der 1860-Anlage, da standen sich die beiden topgesetzten Spielerinnen aus Rosenheim und Eggenfelden gegenüber. Die junge Izabella Zgierska (LK 1), Jahrgang 1992, lies zur Freude der einheimischen Zuschauer keinen Zweifel aufkommen, dass diese Punkte für Rosenheims Damenmannschaft verbucht werden sollen. Corinna Reischl (LK 1), die im 1. Satz nicht den Hauch einer Chance gegen die druckvollen Schläge von Zgierska hatte, stellt ihr Spiel im 2. Satz etwas um und konnte so die Partie offener gestalten. In einem hervorragenden, hochklassigem Tennismatch gewann aber letztlich die junge Rosenheimerin mit polnischem Pass mit 6:0, 6:4. Damit stand es nach den sechs gespielten Einzelpartien 3:3 unentschieden und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. damentennis_by_1ereinzel_1a

Dramatische Doppel lassen Eggenfelden feiern
Die Geschichte des „3er-Doppel“ zwischen Brock/Bergner und Bialas/Urlberger ist schnell erzählt. Ein deutliches 6:0, 6:1 in dem die beiden niederbayerischen Spielerinnen nie eine Chance hatten, sorgte für die zwischenzeitliche 4:3-Führung im Bayernliga-Duell zwischen Rosenheim und Eggenfelden. Auf den beiden anderen Plätzen gewannen die Rosenheimer Damen-Paare jeweils ihre 1.Sätze und die Zuschauer hatten nicht das Gefühl, dass sich die Tennis-Mädels die Butter noch vom Brot streichen lassen. Genüßlich widmete man sich einer Tasse Kaffee, 1 Stück Kuchen und fachsimpelte über Tennis. Paul Brock, der einer Kundin einen Head Prestige Tennistasche, einen Prince Tennisschläger, Yonex Griffbänder und ein Paar K-Swiss Tennisschuhe verkaufte, lachte und scherzte mit den Betreuern aus Niederbayern. Mann kennt sich von so vielen Turnieren quer durch Bayern und Deutschland und ehrlich gesagt schien die Partie auch gelaufen. Insbesondere als man das Zwischenergebnis auf Platz 2 vernahm. 6:4, 4:1 führten die beiden Rosenheimer-Mädels Veronika Danner und Simona Weymar…

Auf dem Centercourt wurde es unterdessen spannend, denn die junge Vukovic an der Seite von Izabella Zgierska konnte das gute Niveau des 1.Satzes nicht halten, streute zunehmend Fehler ein und baute die Gegnerinnen Reischl/Bahn wieder auf. Die Folge war das 1:4, aber Aufschlag Rosenheim….

damentennis_by_2erdoppel_1 Ab nun nahm das Drama wirklich seinen bereits angekündigten Lauf. Unglaublich aber war, auf Platz 2 gaben Danner/Weymar 5 Spiele in Folge ab und verloren den zweiten Satz mit 4:6 – Match Tiebreak! …und d auf dem Centercourt mussten die Rosenheimer Zgierska/Vukovic tatsächlich ein Break hinnehmen und die Reischl/Bahn servierten beim Spielstand von 5:1 ebenfalls zum möglichen Satzgewinn. Wenig später war es amtlich, auch hier musste der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. damentennis_by_1erdoppel Der Druck, die Zuschauer, die ambitionierten Ziele, all das schien sehr belastend auf das Spiel der Mädels in dieser nervenzerfresenden Schlussphase zu wirken, denn die Rosenheimer Mädels agierten in den entscheidenden Match Tiebreaks wenig souverän und machten einige leichte Fehler. So kam es wie es kommen musste. Das 1er Doppel ging mit 6:4, 1:6, 9:11 verloren und das 2-er Doppel vergab die Zwischenführung und verlor tatsächlich noch 6:4, 4:6 und 6:10.damentennis_by_2erdoppel1

So kam es zum Gesamtergebnis von 4:5 Matches, 12:10 Sätzen und 94:70 Spiele. Eine bittere Niederlage für die Rosenheimer Tennisdamen und bestimmt eine fröhliche Heimfahrt für die Niederbayern, die auf der rund 120 km langen Wegstrecke noch ordentlich gesungen haben…

Vielleicht muss man dem Match Tiebreak auch nur die notwendige Akzeptanz entgegen bringen, denn schließlich müssen ja beide Seiten die neue Regelung spielen. Jetzt kommt eben einfach eine neue Ausrede bei Niederlagen hinzu. Man schiebt es nicht mehr auf die Tennisbälle oder die mangelnde Qualität des eigenen Tennisschlägers samt Besaitung. Im Übrigen spielt die Damen Bayernliga mit den offiziellen Medenspielbällen Dunlop Fort Tournament. Sollten Sie nach fairen und günstigen Preisen für Tennisartikel suchen, so ist der Tennisshop von Tennis-World.de zu empfehlen. gr018_siegerinnen_tc_eggenf Ein großes Sortiment an Tennisschuhe, Tennisbekleidung und Tenniszubehör runden das große Sortiment von Tennis-World.de ab! So macht das Einkaufen im Internet einfach Spaß – bequem zurücklehnen, Preise vergleichen, Produktbilder + Videos anschauen, Produktinformationen nachlesen und bestellen. In wenigen Tagen sind die Tennisartikel auch schon bei Ihnen zu Hause! Für alle Head-Fans, der neue Head Youtek Speed MP aus der Speed Racketserie von Novak Djokovic ist der absolute Knaller… Einfach testen, Preis vergleichen und bei Tennis-World.de günstig einkaufen!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Die neuen Yonex Sportschuhe für den Tennissport mit Spitzenmaterial und Top-Technologien

Sollten Sie nach einem hochwertigen und funktionalen Sportschuh suchen oder wollen gar einen neuen Sportschuh kaufen, kann ich Ihnen die Yonex Tennisschuhe der SHT Serie empfehlen. Dieser topmoderne Schuh von Yonex ist mit hervorragenden Schuh-Technologien und besten Materialien ausgestattet. Yonex bietet die Sport- und Laufschuhe der SHT Schuhkollektion in unterschiedlichen Modellen und verschiedenen Farben an. Das Design der Yonex Tennisschuhe wirkt sehr sportlich und optisch auffallend. Der ergonomische Schnitt unterstützt den flotten, schlanken Fuß! 😉

yonex_power_cushion_insoleDie Power Cushion Insole MC & FG sorgt für deutlich mehr Kraft und Power in die Yonex Tennisschuhe, so eingesetzt im Modell Yonex SHT-306. Die Power Cushion Innensohle ist auf schnelle und aggressive Fußbewegungen ausgelegt. Durch die zusätzliche Stabilität wird das Rutschen des Fusses im Schuh verhindert, um die Gefahr des seitlichen Verdrehens zu minimieren. Ein herkömmlicher Unterseitenaufbau birgt diese Gefahr bei ruckartigen Stopps. Die Power Cushion Technologien steht für Springen, Stretchen und Auftreten mit höchstem Komfort! Die Yonex Sport- und Tennisschuhe mit Power Cushion Technologie absorbieren den Aufprall, damit der Muskel weniger schnell ermüdet. Dadurch wird die Energie für den nächsten Schritt frei. Dieser „Rebound-Effekt“ setzt innerhalb von wenigen Sekunden ein. Das Power Cushion Material der Yonex Laufschuhe, welches im Vorderfuß und im Fersenbereich eingearbeitet ist, verdichtet und dehnt sich wieder aus – einfach genial! Das Tennisspielen macht mit den Yonex Tennisschuhen wieder enorm viel Spaß und meine Füße tun nicht mehr so weh…

yonex_schuhe_super_msliteDer Schuhboden besteht bei den Yonex Sportschuhen aus mehreren Schichten/Lagen. Die mS Lite Sohle ist leichter und fester als herkömmliche Sohlen aus E.V.A.-Material (=synthetisches Material). Damit wird eine schnelle Fußarbeit mit der msLite unterstützt. Das verarbeitete MsLite kann über einen längeren Zeitraum als herkömmliche Sohlen die Passform des Tennisschuhs aufrecht erhalten, um für eine verbesserte Leistungsfähigkeit zu sorgen. Das weiterentwickelte super msLite ist beruhend auf einer Polymerbasis und nochmals um ca. 10% leichter als die msLite Sohle und um rund 20% stabiler als Mittelsohlen aus gewöhnlichem EVA-Material. Beste Stabilität und hervorragnede Dämpfung sind die Folge! Das Power Graphite Lite Material, welches in den Yonex Sport-, Lauf- und Freizeitschuhen verarbeitet wird, ist eine Mischung aus Graphit und leichtgewichtigem EVA Material. Kommt es vor, wie beim Tennissport oft üblich, dass seitliche Bewegungen zu machen sind, darf der Fuß innerhalb der Sportschuhe nicht verdrehen. Diesen zusätzlichen Schutz bzw. Sicherheit für die Bänder & Gelenke gewährt Power Graphite Lite.

yonex_schuhe_sht_107_exYonex Sportschuhe der SHT Modelle mit Super Ergoshape geben dem Vorderfuß und den Zehen noch mehr Bewegungsfreiraum. Das Super Ergoshape im Yonex Tennisschuh hat eine dementsprechend bessere Passform und Stabilität, insbesondere im Bereich der Ferse. Gehören Sie zu denjenigen, die beim Tennissport, beim Joggen oder im Fitness Studio schnell schwitzen. Äußerst unangenehm ist das in den Schuhen, da es durch die Feuchtigkeit zum Rutschen kommen kann, ganz zu schweigen von den unangenehmen Gerüchen. Die Double Russel Mesh Technologien wurden als Kleinste Öffnungen im eh bereits ultraleichten Fasernetz entwickelt. Die Double Mesh Technologie sorgt dafür, dass ein Feuchtigkeitsaustausch rund 8-mal besser zustande kommt als bei gewöhnlichem Obermaterial aus Mesh.

yonex_schuhe_sht_250_exyonex_schuhe_sht_260_lHaben Sie je beim Tennisspielen, insbesondere auf Asche gedacht dass sie nicht vom Fleck kommen? Das ist mit den neuen Yonex Sportschuhen mit der Round Sole von nun an vorbei! Die „Round Sole“ in den Yonex Tennisschuhen, bietet dem Athleten ein absolut natürliches und komfortables Gefühl für die Fußsohle. Die Rückmeldung erhalten Sie sofort, denn die körpereigene Energie kann sofort in den nächsten Schritt umgeleitet werden, ohne hohe Reibungsverluste! Landungen nach Sprüngen werden damit wesentlich einfacher und die Gefahr des Umknickens reduziert.

yonex_schuhe_sht_306_clexyonex_schuhe_sht_306_ex_silvergreenDas Tough Guard III Material, das in die Yonex Tennisschuhe SHT Schuhkollektion verarbeitet ist, hält laut interne Yonex-Studien dreimal länger und besser als gewöhnliches Synthetik-Leder. Das Syntheti-Leder in den Yonex Tennisschuhen reduziert die hohen Temperaturen, die aus der Reibung entstehen können und steigern so die Lebensdauer der Schuhe.

Die Designer und Entwickler der Yonex Tennisschuhe haben sich wirklich einiges einfallen lassen und gehen mit den neuen Schuhmodellen auf die Anforderungen, Wünsche und Bedürfnisse der Sportlerinnen und Sportler ein. Auch wenn die Yonex Sport- und Laufschuhe zu meist für Tennis, Badminton und oder Squash entwickelt werden, so sind die Yonex Sportschuhe vielseitig einsetzbar. Das Joggen, Nordic-Walking oder auch das Wandern ist mit den Yonex Schuhen komfortabel möglich.

Die Schuhe sind mit das Wichtigste für einen Tennisspieler. Rutschfestigkeit, Stabilität und eine lange Lebensdauer (Abriebsfestigkeit) sind neben Wasserdichtigkeit die Anforderungen an eine gute Sohle bzw. an einen guten Sportschuh. Yonex vereint diese Anforderungen in ihrer SHT Kollektion. Die Yonex Sport- und Tennisschuhe werden von Topspielern wie Lleyton Hewitt, David Nalbandian sowie Elena Dementieva getragen und haben großen Anteil an deren sportlichen Erfolgen.

Wenn auch Sie auf dem Tenniscourt eine gute Figur bzw. einen schlanken Fuß machen möchten und die Gefahren des Umknickens oder des seitlichen Verdrehens reduzieren möchten, dann steigen Sie um auf Yonex Tennisschuhe der SHT Schuhkollektion. Zu guter letzt gebe ich den interessierten Lesern noch den Tipp. Yonex Tennisschuhe bei Tennis-World.de, Ihrem Tennisonlineshop!

Noch was, was haltet ihr von den Yonex Tennisschuhen. Hinterlasst Eure ehrliche Meinung als Kommentar, ich würde mich freuen!

, , , , , ,

Keine Kommentare

Yonex präsentiert RDS Schläger Technologie, powered by Lleyton Hewitt

Die hochwertigen Schlägertechnologien von Yonex werden im RDS Werbespot mit Lleyton Hewitt präsentiert. Unter anderem das „Feel Grommet System“ von Yonex erzeugt ein solides Schlaggefühl und ein komfortables Feeling im Moment des Ballaufpralles. Durch den tieferen und besser abgefederten Saitenkanal sorgt es für mehr Schlagpower und maximale Kopfstabilität. Die Yonex Schläger der RDiS Serie aus 2006 mit der „Stability Torsion Control“ sind im Schlägerkern deutlich vergrößert und sorgen hierdurch für mehr Torsionssteifheit, die im Moment des Ballaufpralles den Torsionskräften widerstehen und so für eine erhöhte Stabilität und Kontrolle sorgen.

Das Yonex CS (Cup-Stack) Carbon Nanotube Schlägersystem ist nochmals Härter als das konventionelle Carbon Nanotube System. Der spezielle Konstruktionswerkstoff sorgt für mehr Power und längerer Verweildauer beim Ballaufprall am Schläger. Die CS Carbon Nanotube Technologie ist an beiden Seiten des Schlägerrahmens angebracht und durch die erhöhte Elastizität beim Schlag überträgt sich die verbesserte Kontrolle auf den Schläger. Mehr Power, mehr Kontrolle, mehr Elastizität für ein verbessertes Spiel. Yonex, RDS – you should try it! Die Yonex Tennisschläger mit RDS Technologie erhalten Sie zum günstigen Preis bei tennis-world.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

, , , , , , , , , ,

3 Kommentare