Beiträge getagged mit Gael Monfils

US Open: Nadal im Viertelfinale und neue Nummer 2, Murray raus

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Rafael Nadal steht bei den US Open 2009 im Viertelfinale. Der Spanier hatte mit dem Franzosen Gael Monfils lediglich im ersten Satz Schwierigkeiten. Nach letztlich 2:45 Minuten stand das Ergebnis mit 6:7, 6:3, 6:1 und 6:3 fest. Vor über 23.000 Zuschauern zeigte Nadal in der Night-Session im weltgrößten Arthur-Ashe-Stadion dem New Yorker Publikum nach schwachem Beginn Hartplatz Tennis vom feinsten. Mit diesem deutlichen Sieg gegen die Nummer 13 der Setzliste schafft Rafael Nadal wieder den Sprung auf Postion 2 der ATP-Weltrangliste. Ausschlaggebend dafür war jedoch nicht der Sieg von Rafael Nadal gegen Gael Monfils, sondern die überraschende Niederlage vom Schotten Andy Murray gegen den Kroaten Marin Cilic.

Der Vorjahresfinalist Andy Murray, der gegen Taylor Dent noch überzeugte, fand nie in die Partie. Von Anfang an beherrschte der junge Marin Cilic die Nummer 2 der Weltrangliste und Nummer 2 der Setzliste. Mit einem klaren und deutlichen 7:5, 6:2, 6:2-Erfolg in lediglich 2:08 Stunden sorgte der 20-jährige Kroate damit für die riesen Überraschung. Gleichzeit ist es für Marin Cilic der größte Erfolg in seiner noch jungen Karriere.

Nadal musste wegen Kniebeschwerden im Sommer 2009 wochenlang pausieren. In dieser Zeit zog der „Vielspieler“ Andy Murray am Majorciner Mitte August vorbei. Doch die Niederlage im Achtelfinale der US Open hat Andy Murray, dem Vorjahresfinalisten, sehr viele Weltranglistenpunkte gekostet und somit ist seit heute wieder der „Babolat-Mann“ Federer`s härtester Konkurrent.

Der 23-jährige Nadal trifft nun im Viertelfinale am Donnerstag auf den Chilenen Fernando Gonzalez. Die Nummer 11 der Setzliste setzte sich gegen die Nummer 7 der Setzliste Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich nach einem harten Kampf mit 3:6, 6:3, 7:6 (7:3) und 6:4 durch.

Marin Cilic, Nummer 16 der Setzliste, spielt in der Runde der letzten Acht gegen Juan Martin del Potro. Der Argentinier und Nummer 5 der Setzliste lies der ehemaligen Nummer 1 Juan Carlos Ferrero aus Spanien keine Chance. Klar und deutlich in 3-Sätzen siegte Juan Martin del Potro mit 6:3, 6:3 und 6:3.

Sie sind auf der Suche nach Tennis Rackets der US Open Stars. Kein Problem – bei Tennis-World bieten wir eine große Auswahl an Tennisartikeln. In eine große und geräumige Tennistasche passend mehrere Tennis Rackets, Tennisschuhe sowie Tennisbälle und Griffbänder. Sie sollten beim Kauf der Tennistasche darauf achten, dass die Tasche neben einem komfortablen Trageriemen auch eine Rucksackfunktion bietet. Viele Tennistaschen namhafter Marken haben Nassfächer, 1-2 Hauptfächer, extra Schuhfach und Mesh-Einsätze für benutzte Kleidung.

, , , , , , ,

Keine Kommentare

US Open: Auch Murray und Nadal im Achtelfinale

Nach Roger Federer, 4-Satz-Sieg gegen Lleyton Hewitt, sind nun auch Andy Murray und Rafael Nadal als Mitfavoriten auf den Titelgewinn der US Open in Flushing Meadows ins Achtelfinale eingezogen. Andy Murray, Nummer 2 der Setzliste und Vorjahresfinalist, setzte sich deutlich mit 6:3, 6:2, 6:2 gegen Taylor Dent durch. Der Schotte benötigte für seinen Sieg gegen den US-Amerikaner lediglich rund 90 Minuten. Andy Murray trifft in der Runde der letzten 16 im „HEAD-Pro-Duell“ auf Marin Cilic. Der Kroate Cilic siegte überlegen und glatt in drei Sätzen mit 6:1, 6:4, 6:3 gegen Denis Istomin aus Usbekistan.
BCCPA

Im Konglomerat der drei Topgesetzten aus dem Herren-Einzelfeld bei den diesjährigen US Open ist auch Rafael Nadal ins Achtelfinale vorgestoßen. Im spanischen Duell gegen Nicolas Almagro setzte sich die Nummer 3 der Setzliste deutlich mit 7:5, 6:4 und 6:4 durch. Nadals Gegner in der Runde der letzten 16 wird der Franzose Gael Monfils, der von der Aufgabe seines Gegners Jose Acasuso profitierte. Der Agentinier kam beim Spielstand von 6:3, 6:4, 1:0 ans Netz um Monfils zu gratulieren.

Ebenfalls im Achtelfinale bei den mit 21,6 Millionen Dollar dotierten US Open steht Jo-Wilfried Tsonga. Die Nummer 7 der Setzliste setzte sich gegen seinen französischen Landsmann Julien Benneteau mit 7:6 (7:4), 6:2, 6:4 durch. Tsonga`s Gegner ist der an elf gesetzte Chilene Fernando Gonzalez, der den Tschechen Tomas Berdych in 3-Sätzen mit 7:5, 6:4, 6:4 besiegen konnte.

Mit Spannung erwartet wird die Achtelfinalbegegnung zwischen Juan Carlos Ferrero und Juan Martin del Potro, Nummer 5 der Setzliste. Der Franzose Gilles Simon musste beim Stand von 1:6, 6:4, 7:6 (7:5) und 1:0 aufgeben und so profitierte der „Altmeister“ aus Spanien, der bei den diesjährigen US Open an Nummer 24 gesetzt ist. Im Spiel der Generationen trifft der Finalist von 2003 auf den jungen Argentinier Juan Martin del Potro. Die Nummer 5 der Setzliste setzte sich letztlich souverän gegen den Österreicher Daniel Köllerer mit 6:1, 3:6, 6:3, 6:3 durch.

Werbung:

Tennis-World.de, Werbebanner

Für die Sponsoren, Racketausrüster und Textilienhersteller ist es ebenso lukrativ wie für die Veranstalter wenn sich die Top-Gesetzten Spieler im Feld behaupten können. Das verwöhnte New Yorker Publikum nimmt ja auch inzwischen die Day-Session Spiele sehr gut an. Die Atmosphäre im Arthur-Ashe-Stadium ist aber trotzdem gänsehautartig… Im letzten Jahr verfolgten die US Open insgesamt rund 87 Millionen an den TV-Bildschirmen, rund 35 Millionen im Internet sowie rund 750.000 auf der Anlage in Flushing Meadows.

Die großen 3 Racket-Ausrüster auf dem europäischen Tennismarkt: Wilson Tennisschläger, Head Tennisschläger sowie Babolat Tennisschläger haben jedenfalls mit ihren Schützlingen jeweils mindestens einen „Werbebotschafter“ im Achtelfinale. Wilson-Seriensieger Roger Federer, er spielt mit dem [K]Six One 95 Racket muss sich aber vor der Konkurrenz in Acht nehmen. Auch Rafael Nadal, er spielt mit dem Babolat Aero Pro Drive Tennisschläger, hat nach seiner Knieverletzung wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Wimbledon Halbfinalist 2009 und US Open-Vorjahresfinalist Andy Murray, er spielt mit dem neuen Youtek Radical Pro Tennisschläger von HEAD, zählt nach einer starken Saison ebenfalls zum Kreise der Titelanwerter. Auf dem US-amerikanischen Tennismarkt ist neben den drei genannten Firmen: Wilson, HEAD und Babolat die Sportartikelfirma PRINCE herausragend stark verbreitet. Prince Tennisschläger sind in den USA sehr beliebt. Die PRINCE-Pro-Spieler Juan Carlos Ferrero (ESP), er spielt mit dem Prince O Zone 7 Racket, und Gael Monfils (FRA), er spielt mit dem Prince Exo3 Rebel 95, können Ihr können in der Runde der letzten 16 Spieler bei den US Open weiter unter Beweis stellen. Die Firma Tecnifibre hat mit Fernando Verdasco ihren „Top-Schützling“ weiterhin im Rennen. Der Spanier kämpfte sich gegen Tommy Haas in 3: 45 Stunden mit 6:3, 5:7, 6:7 (8:10), 6:1, 6:4 ins Achtelfinale. Der Weltranglistenzehnte Fernando Verdasco, der den Tecnifibre Tennisschläger T-Fight 295 VO² Max spielt, trifft am Montag in der 4. Runde auf den US Amerikaner John Isner. Isner setzte sich im amerikanischen Duell überraschend gegen Andy Roddick durch. Dunlop Tennisschläger ebenso wie Yonex Tennisschläger werden wir im weiteren Verlauf der Herrenkonkurrenz der US Open nicht mehr sehen, denn mit Lleyton Hewitt (Yonex RQiS 1 Tour Racket) und mit Nicolas Almagro (Dunlop Aerogel 4D 500 Tour) sind die bekanntesten und besten Herren Pro Spieler bereits in Runde 3 ausgeschieden.http://www.examskip.com/

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Die neuen, revolutionären Technologien der Prince Sportschuhe und Prince Tennisschläger

Liebe Tennisfreunde, heute möchte ich als großer Prince-Fan bekennen und den Community-Gedanken des Internets mit Euch teilen. Ich bin der Meinung, dass die Schuhe und der Tennisschläger zu den wichtigsten „Werkzeugen“ eines Tennissportlers gehören. Daher sollte man sich auch sorgsam die passenden Tennisschuhe und den geeigneten Tennisschläger auswählen. Ich muss ehrlich sagen, in diesem Zusammenhang bin ich absolut begeistert von dem Tennisonlineshop von Tennis-World.de. Die Macher der Seite verstehen echt was von Userbility. Ich habe als Kunde einfach und bequem die Möglichkeit interessante, ausgewählte Produkte miteinander zu vergleichen. Einfach top!

Da ja jeder irgendwann mal unten anfangen muss 😉 beginne ich erstmal mit den Prince Tennisschuhen. Die Performance der neuen Prince Tennisschuhe haben mich echt beeindruckt. Absolut revolutionär kann man wohl die neue 3D Schuhtechnologie von Prince bezeichnen. Da ist den Prince Designern echt was geniales eingefallen. Die Natural Foot Fit Technologie (NFF) von Prince passt sich absolut natürlich dem Fuß und seiner Form an, dass Tragegefühl ist einfach genial. Auf dem Platz kann ich endlich wieder voll loslegen – dank der neuen Prince Tennisschuhe spiele ich 1-2 Leistungsklassen besser, natürlich gefühlt 😉

prince_logo_blackDer Natural-Form-Fit-Schaum von Prince kommt in den wichtigsten Teilen der Sportschuhe zum Einsatz. NFF ist in den tragenden Elementen der neuen Prince Sportschuhe eingebaut, so geschehen in der Zunge, an den Seiten, der Sohle und im Fersenbereich der Prince Tennisschuhe. Im übrigen lässt sich die Innensohle ganz einfach aus den Prince Tennisschuhen herausziehen. Bei starker Schweißbildung kann das von Vorteil sein, wenn man die durchgeschwitzten Sohlen der Tennisschuhe etwas lüften kann. Absolut geniale bei den Sportschuhen von Prince ist der flexible Schaum (engl. = foam) der Form Fit Technologie, der passt sich einzigartig den Gegebenheiten des Fußes an.

prince_schuhe_silber_rotDer sogenannte Memoryeffekt der Prince Tennisschuhe bringt ein unverwechselbares und kaum vergleichbares Wohlfühlgefühl. Zudem ist der Prince Foam (Schaum) sehr elastisch und leicht. Ein geniales Tragesgefühl durch das geringe Gewicht der Prince Tennisschuhe ist die Folge. Herkömmliche Sportschuhe können gegen die Prince Tennisschuhe nur sehr schwer mithalten. Ihr könnt es ja selbst versuchen und die Prince Schuhe testen. Der Form Fit Foam der neuen Prince Tennisschuhe haben mich auch beim einfachen Handling auf dem Platz überzeugt, da ein Rutschen stark reduziert wird und seitliches Verdrehen kaum mehr möglich ist.

prince_davydenko_racket_ozoWas ich bisher noch überhaupt nirgendwo gesehen habe ist das Prince Twin Lock Lacing Schnürsystem. Das zweigeteilte Schnürsystem der Prince Sportschuhe ist am am Vorfuß und am Wrist bzw. Spann angebracht und ermöglicht problemlos das separarte schnüren. Nochmal ein deutliches Plus an Tragekomfort, Wohlfühlgefühl und Performance beim Tennisspielen. Ehrlich gesagt, da Juan Carlos Ferrero, David Ferrer, Nicolay Davidenko, Maria Sharapova und auch weitere Profis die Prince Tennisschuhe benutzen und ich auch endlich erfolgreich Tennisspielen möchte, habe ich mich dafür entschieden. Wir werden ja sehen, ob es meinem Spiel nützt. prince_schuhe_m_serie_schwa

Mindestens so wichtig wie Schuhe sind hochwertige Tennisschläger. Da hat mich Prince ebenfalls überzeugt. Die neuen Prince Tennisschläger sind mit der neuen Rackettechnologie EXO³ ausgestattet. Bei den Prince Tennisschläger baut sich die Energie genau da auf, wo man sie am meisten benötigt. Prince überschreibt mit der EXO³ Technologie ihrer neuen Tennisschläger die physikalischen Regeln, um sie neu zu definieren. Exakt in dem Augenblick wenn ein Ball auf einen Schläger trifft (Ballkontakt) wird die Energie bei den neuen Prince Exo3 Tennisschlägern verteilt. Im Vergleich zu herkömmlichen Tennisschlägern, bzw. früheren Prince Rackets gewinnt man deutlich an Power, Präzision, Komfort und Feel. Durch die verbesserte Speicherung der Energie verändern die Prince Tennisschläger EXO³ diese Regeln. Durch den Einfluß von EXO³ Technologie schafft es Prince die Energie, bevor Sie austritt, zu kanalisieren und in den Ball zurückzuführren – und dies bei jedem Schlag. Das Ergebnis ist eine herausragende Wirkung auf die Power, den Spin, den Schlagkomfort und insbesondere das Feeling. Die im Rahmen der Prince Tennisschläger eingebaute ENERGIEBRIDGE bringt einen deutlich höheren SWEETSPOT und reduziert die Vibrationen im Racket um mehr als die Hälfte gegenüber herkömmlichen Rackets ohne ENERGIEBRIDGE. Für mehr Beschleunigung und Stabilität in den neuen Prince Tennisschläger sorgt zustätzlich das ENERGYCHANNEL System. Mit den neuen Prince Exo³ Tennisschläger macht der Tennissport wieder richtig Spaß und soviele Topspieler und Topspielerinnen können sich unmöglich irren. Prince, RULE THE COURT! Die Prince Exo³ Tennisschläger gibt es in vier Racket-Varianten:

Prince EXO³ Rebel 95 Racquet – das neue Turnierracket von Gael Monfils hat nur einen einzigen Gedanken im Kopf – Kontrolle, Kontrolle und nochmal Kontrolle! Ein absoluter Hingucker ist die auffällige gelb/schwarze Schlägeroptik. Gael Monfils zum Exo³ Rebel Racket von Prince: „Als ich den ersten Ball schlug war etwas anders – es war besser. Es ist schwierig zu erklären, aber es fühlt sich einfach Richtig an.“ prince_exo3_monfils

prince_jankovic_forehandPrince EXO³ Rebel Team sorgt für höchste Spielkontrolle beim Leichtgewicht. Grandioses Ballgefühl und einzigartiges Handling können somit scheinbar problemlos erreicht werden. Durch die deutlichen Farbtupfer im Prince Exo Rebel Team Tennisschläger kann man sich auf dem Platz wie abseits nicht mehr verstecken. Die auffallend knalligen Gelbtöne im neuen Graff Design unterstreichen die Liebe zum Detail bei den aktuellen Prince Exo Tennisschlägern.

Prince EXO³ Graphite 93 ist eine faszinierende Mischung aus Tradition und neuester technischen Entwicklungen. Die Prince Exo³ Graphite Tennisschläger siind mit dem Graphite Torsion Steg, einem Leder-Griffband und der Exo Technologie ausgestattet. Graphite-Fans früherer Tage kommen durch die Prince Exo³ Graphite Schläger voll auf ihre Kosten. Auch vom Design sind die ansprechenden aber klassischen Töne Grün und Schwarz bestimmend. Der Prince Exo3 Graphite 93 ist ein edles Tennisracket, welches durch Kontrolle und Spin fasziniert und überzeugt. Die einzigartigen Prince Exo³ Graphite Tennisschläger verbinden Tradition und Klassik auf geniale Weise. Eine ansprechende Symbiose eines Top-Racketmodells. Gratulation an Prince: Rule the court!

Zu guter letzt (last but not least) möchte ich die Prince Exo³ Red Tennisschläger kurz vorstellen. Der Prince Exo³ Red ist ein sehr sportliches Racket, das sich überwiegend für Turnierspieler empfiehlt. Aber auch eine Vielzahl an Freizeit- und Hobbytennisspieler greifen auf die EXO³ Red Tennisschläger von Prince zurück. Liegt wohl am auffälligen Design und an den kräftigen roten Farben. Der Ferrari unter den Tennisschlägern lässt so manchen Gegner ROT werden. Wie ein Ferrari beschläunigt der Prince EXO³ Red enorm. Glücklicherweise verringert die patentierte Energy Bridge™ den Aufprallschock beim Schlagen. Was eine gute Dämpfung und Schonung der Gelenke und des Arms zur Folge hat. Durch den vergrößerten Sweetspot beim Prince Exo³ Red Tennisschläger hat man ein angenehmes Spielgefühl und ein verbessertes Handling. Auch nach längerer Spielzeit und drohender Muskelermüdung sorgt der Prince Exo³ Red Tennisschläger für Kontrolle, Power und Spaß auf dem Tenniscourt. Mein Spiel hat sich dadurch deutlich verbessert.

Fazit: Die neuen Prince Tennisschuhe und auch die Prince Exo³ Tennisschläger sind wärmstens zu empfehlen und sorgen für Komfort und Erfolg auf dem Tennisplatz! Prince – rule the court…

, , , , , , ,

Keine Kommentare