Beiträge getagged mit Maria Sharapova

Verletzungsbedingte Aufgaben zum Ende jeder Tennissaison

Es ist schon erstaunlich wie häufig in diesen Tagen die Tennisprofis in den K.O.-Phasen der Tennisturniere auf der ATP und WTA Tour verletzungsbedingt aufgeben müssen. „Tennis kann man bis ins hohe Alter spielen“, so sagen es Sportmediziner und Sportwissenschaftler.

Ob etwas Heilmittel oder Gift ist und dass darüber die Dosis entscheidet, das wussten schon die alten Griechen. Denn das griechische Wort „phármakon“ bedeutet Heilmittel und Gift zugleich. Eine Überdosis ist in jedem Falle Gift für den Körper und so hält es sich auch mit der Überbelastung. Das Verletzungsrisiko ist beim Tennis verglichen mit anderen Sportarten zwar insgesamt relativ gering, jedoch ambitionierte Turnierspieler sowie professionelle Tennisspieler haben immer wieder mit Überbelastungen zu kämpfen und leiden häufig an chronischen Beschwerden.

Die Liste prominenter Opfer ist ziemlich lange, darunter z.B. der deutsche Tommy Haas (Schulter), die ehemalige Nummer 1 Maria Sharapowa (Schulter), uvm.

Fakt ist, dass die Organisationen ATP und WTA sehr viel von den Spielerinnen und Spielern verlangen, um Punkte für Ranglisten zu erspielen. Die besten 8 Spielerinnen und Spieler sind zudem für die Teilnahme der „Weltmeisterschaften“ berechtigt, was viele Athleten dazu anspornt über die Schmerzgrenzen hinaus zu gehen. Immerhin verbirgt sich hinte jedem Tennisturnier eine erhebliche Summe Preisgeld.

Für die Damen findet von Dienstag, 27.10.2009 bis Sonntag, 01.11.2009 die Sony Ericsson Championships 2009 der besten 8 Spielerinnen in Doha, Quatar statt. Das Turnier in Doha ist insgesamt mit 4,55 Millionen US-Dollar dotiert. Die qualifizierten Mädels sind: Dinara Safina, Serena Williams, Svetlana Kuznetsova, Caroline Wozniacki, Elene Dementieva, Victoria Azarenka, Venus Williams und Jelena Jankovic. Sollte sich eine der genannten Damen verletzen oder Absagen so steht Vera Zvonareva (9) und Agnieszka Radwanksa (10) auf der Warteliste.

Doch zurück zu den Verletzungen beim Tennis…
Knie- und Sprunggelenk
Durch Ausrutschen, schnelle Sprints oder rasches Abbremsen passieren die meisten akuten Verletzungen beim Tennis. Der Bodenbelag ist dabei ein mitentscheidender Faktor. Der Sandplatz ist für Rutschphasen sehr geduldig, was jedoch ein Hartplatz kaum verzeiht. In jedem Fall haben insbesondere die Knie- und Sprunggelenke sehr stark darunter zu leiden. Schmerzhafte Muskelzerrungen, Bänderrisse, Sehnenentzündungen, uvm. sind die Folgen.

Ellenbogen und Schultern
Die menschlichen Schultern und Ellenbogen leiden neben der Wirbelsäule am häufigsten. Am bekanntesten für Überbelastungen im Tennissport ist der Tennisarm bzw. der Tennisellenbogen. Mechanische Stoß- und Vibrationsbelastungen beim Schlagen überlasten die Armmuskulatur sowie die Sehnen. Häufigste Ursache neben dem Fehlgriff (schlechte Technik) sind ein nicht passender Schlägergriff (zu klein/zu groß), zu harte Bespannung oder ein zu schwerer Racket-Rahmen.

Wie Sie diesen Verletzungen vorbeugen können?
Ganz einfach. Die Muskeln und Sehnen gehören einige Minuten vor dem Spiel etwas angewärmt und gedehnt, dadurch werden Sehnen, Muskeln und auch die Bänder sehr viel geschmeidiger. Des weiteren wie bereits erwähnt, achten Sie auf die richtige Schlagtechnik, dem passenden Griff, eine weiche und flexible Besaitung und greifen Sie in jedem Fall zu einem leichteren Tennisschläger. Der Konditionszustand lässt sich mit verschiedenen Übungen verbessern. Hören Sie auf die Zeichen ihres Körpers. Signalisiert er ihnen Müdigkeit und Erschöpfung, sollten Sie mit dem Training aufhören. Vergessen Sie nie ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und achten sie im Sommer auf Sonnenschutz!

Die Profis sind zwar hervorragend trainiert und meist in bester physischer Verfassung aber eine lange und anstrengende Tennissaison auf unterschiedlichen Bodenbelägen, auf verschiedenen Kontinenten, ein Leben aus dem Koffer und das über Monate, das kann den Körper natürlich ordentlich „schlauchen“ und am Ende der Saison bekommt man häufig die Quittung. Arztbesuch und Krankenhaus!

Wir wünschen Ihnen dass Sie verletzungsfrei durch die anstehende Hallen-Saison kommen und sich fit machen für die kommende Saison. Viel Spaß in der Halle…

, , , , , ,

Keine Kommentare

Maria Sharapowa gewinnt Pan Pacific Open von Tokyo

Endlich wird sich die junge Russin Maria Scharapowa sagen… Für die 22-jährige Sharapowa ist ein langer Leidensweg beendet, sie gewinnt ihr erstes Tennisturnier seit ihrer Verletzung an der Schulter während der vergangenen Saison. Seither war die attraktive Russin nicht so richtig in den Tritt gekommen. Nun hat es beim 2. Finale diesen Jahres endlich geklappt. Maria Sharapowa hat in Tokio ihr erstes Turnier seit ihrer Schulter-Verletzung und der daraus resultierenden Zwangspause gewonnen, auch wenn sie von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin Jelena Jankovic profitierte.www.itcertworld.com

Maria_SharapovaBeim Stand von 5:2 im ersten Satz lies sich Jelena Jankovic das Handgelenk behandeln und musste nach nur weiteren 2 gespielten Punkten mit schmerzverzerrtem Gesicht aufgeben. Nach April 2008, ihrem letzten Titelgewinn, war dies insgesamt der 20. Sieg für die ehemalige Weltranglisten-Erste, die sich nach dem Sieg der Pan Pacific Open 2009 beim Publikum von Tokyo für die Unterstützung bedankte und sich gegenüber Journalisten wie folgt äußerte:  „Ich war ein wenig nervös aber ich wusste, dass ich stark genug bin, sie zu schlagen. Es ist großartig, wieder dieses Adrenalin zu spüren.“

Willkommen zurück in der Erfolgsspur, Maria Sharapowa. Der Tennis Onlineshop von tennis-world.de gratuliert der sympathischen Russin herzlich. Sollten Sie sich für das Erfolgsracket von Maria Sharapowa den Prince O3 White Tennis Rackets interessieren oder mit einem der besten Schweißbänder, dem Original Tourna Tac Overgrip von Unique, zukünftige Erfolge auf dem Tenniscourt feiern wollen, dann schauen Sie sich um in unserem großartigen Sortiment.CX-310-053

, , , , , ,

Keine Kommentare

US Open: Sharapova und Kuznetsova beide in Runde 3

Beim letzten Grand Slam Turnier des Jahres zog Maria Sharapova locker in die Runde der letzten 32 ein. Mit einem deutlichen 6:2, 6:1 Erfolg gegen Christina McHale aus den USA benötigte die schöne Russin lediglich 73 Minuten. Maria Sharapova, die nach langer Schulterverletzung im Frühjahr 2009 ihr Comeback feierte und beim Rogers Cup in Toronto am 23.August 2009 nur knapp im Finale gegen Elena Dementjeva verlor, war zwischenzeitlich in der WTA-Rangliste ziemlich abgerutscht. Doch die zuletzt guten Leistungen pushten die ehemalige US Open Siegerin von 2006 wieder in die „höheren Regionen“ der Rangliste.

Maria Sharapova

Maria Sharapova

Beinahe wäre es in der dritten Runde der US Open zu einer Neuauflage des „Toronto-Finals“ gekommen, doch Dementjeva verlor überraschend ihre 2.-Runden-Partie gegen die junge Amerikanerin Melanie Oudin. Die Nummer 4 der Setzliste zeigte gegen die 17-jährige Lokalmatadorin eine kämpferische und teilweise gute Leistung, musste sich aber mit 7:5, 4:6, 3:6 geschlagen geben. Maria Sharapova, die ehemalige Nummer 1 der Welt und bekannt durch ihr lautes Stöhnen trifft nun in der 3. Runde auf die eben genannte Melanie Oudin.

Ebenso leicht wie überzeugend schaffte Svetlana Kuznetsova den Einzug in die Runde der letzten 32 Spielerinnen. In lediglich 63 Minuten fertigte die an Nummer 6 gesetzte Russin im Schnelldurchgang die Lettin Lettin Anastasija mit 6:4, 6:2 ab. Kuznetsova ebenfalls bereits Titelträgerin bei den US Open des Jahres 2004 spielt in diesem Jahr eine hervorragend Saison, was sie mit dem Halbfinaleinzug bei den Australien Open sowie dem Sieg bei den French Open eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Svetlana Kuznetsova

Svetlana Kuznetsova

Die 24-jährige Russin Kuznetsova trifft nun auf die Israelin Shahar Peer. Mit ihren kraftvollen Vorhandschlägen und der gefürchteten beidhändigen Rückhand möchte Kuznetsova gegen Peer antreten, um so viele direkte Punkte zu erzielen. Ein weiteres Plus dürfte der sehr harte Aufschlag von Kuznetsova sein.

Werbung
In jedem Fall haben die Ausrüsterfirmen der russischen WTA-Stars ein Millionen-Publikum an den TV-Bildschirmen, im Internet sowie auf der Anlage in Flushing Meadows. Racket-Ausrüster von Maria Sharapova ist die Firma Prince. Sharapova spielt aktuell den Prince Tennisschläger O3 Speedport Black. Das Tour Player Engineered Prince Racket fängt durch die stabilen Carbonfasern, welche im Rahmen verarbeitet sind, die Racketenergie auf und sorgt für mehr Kontrolle beim Schlagen. Auch der Prince O3 White Schläger von Maria Sharapova aus der Vorsaison überzeugt durch die Triple Threat Technologie. Dank TTT bekommt der Prince O³ White Schläger die notwendige Energie zurück. Dies dient der Kontrolle, insbesondere bei wichtigen und spielentscheidenden Schlägen und Ballwechseln.

Schlägerlieferant bei Svetlana Kuznetsova ist die Firma HEAD. Kuznetsova spielt den neuen Head Extreme Pro Tennisschläger mit mit Microgel Technologie. Dank MicroGel™ Technologie hat das neue Tour-Racket von HEAD erstaunliche Reaktionsqualitäten und liegt noch besser und stabiler in der Hand. In dem neuen Head Tennisschläger Microgel Extreme Pro ist Teflon in die Ösenbändern eingespritzt, dass dafür sorgt, dass die Saite geschont wird und beim Aufprall des Balls weniger Energie verloren geht. Das Head Tennisschläger Extreme Pro bietet mit seinem sehr steifen Rahmen ein perfektes Handling, optimale Kontrolle und maximale Power.

, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

So schön kann neue Tennis Mode sein – 7 most beautiful Tennis Stars

Wir möchten Euch die neue Tennismode der 7 schönsten Tennismädels der Tennis WTA Tour nicht vorenthalten. Natürlich sind Ihre Sponsoren auch davon entzückt… Viel Spaß bei diesem Video (Dauer: 3,15 min)

Liebe Tennis Damen, auch Sie können so schön und sexy aussehen. In der neuen und aktuellen Damen Tennisbekleidung bei Tennis-World.de machen auch Sie eine gute Figur! Wir führen neben günstiger Damen Tennis Mode, u.a. Tennis T-Shirts, Tennisröcke, Tennishemden, Tennishosen auch noch weitere schöne Damen Tennis Accessoires zum Wohlfühlen.

Bei uns finden Sie bestimmt die passende Tennisbekleidung, denn wir führen die namhaften Hersteller der hübschen weiblichen Tennis Stars. Neben aktueller Tennis Mode von Adidas, Dunlop, Erima, Head, Nike, Wilson und Yonex, führen wir auch Auslaufmodelle und Tennis Mode aus der Vorsaison zu günstigen Preisen. Bei Tennis-World.de können Sie, liebe Damen, bestimmt Ihr Schnäppchen machen. Fragen zu Ihrer passenden Tennismode bzw. Tennisbekleidung richten Sie bitte an unser Serviceteam, wir helfen Ihnen gerne weiter!

, , , ,

Keine Kommentare