Beiträge getagged mit Marin Cilic

Head-to-Head: Murray bezwingt Cilic und steht im Finale der Australien Open

Der Schotte Andy Murray hat es geschafft. Im HEAD-Duell gegen den Kroaten Marin Cilic hat sich Murray mit 3:6, 6:4, 6:4 und 6:2 durchgesetzt und trifft im Finale der Australien Open gegen den Sieger des anderen Halbfinals zwischen Roger Federer und Jo-Wilfried Tsonga.

Andy Murray, dem der „Favoriten-Druck“ des Halbfinals anfangs anzusehen war, kam nur sehr schwer ins Match. Doch mit zunehmender Spieldauer wurde der junge Kroate Cilic mehr müde und Murray punktete durch seine radikale Spielweise. Murray wie auch Cilic spielen ein ähnliches Spiel. Mit gutem Service und viel Druck von der Grundlinie. Der neue Youtek Radical Schläger unterstützt dieses Powertennis ideal.

Für Andy Murray (Head Tennisschläger) ist es das zweite Grand Slam Finale seiner noch jungen Karriere, das erste in Melbourne bei den Australien Open.  Trotz sehr guten 1. Satz von Marin Cilic (Tennis Rackets Head) war diesem doch die insgesamt 18 Stunden Spielzeit (ca. 8 Std. mehr als Murray) im Laufe des Matches deutlich anzusehen. Er stand insbesondere in den Sätzen 3 und 4 nicht mehr gut zum Ball und kam häufig stark unter Druck. Dazu kam, dass Murray ihn ins Laufen brachte und den ganzen Platz ausnutzte. Cilic ist noch sehr jung und die Chance in ein Finale eines Grand Slam Turniers einzuziehen kommt bestimmt.

, , , , ,

Keine Kommentare

US Open: Nadal im Viertelfinale und neue Nummer 2, Murray raus

Der ehemalige Weltranglisten-Erste Rafael Nadal steht bei den US Open 2009 im Viertelfinale. Der Spanier hatte mit dem Franzosen Gael Monfils lediglich im ersten Satz Schwierigkeiten. Nach letztlich 2:45 Minuten stand das Ergebnis mit 6:7, 6:3, 6:1 und 6:3 fest. Vor über 23.000 Zuschauern zeigte Nadal in der Night-Session im weltgrößten Arthur-Ashe-Stadion dem New Yorker Publikum nach schwachem Beginn Hartplatz Tennis vom feinsten. Mit diesem deutlichen Sieg gegen die Nummer 13 der Setzliste schafft Rafael Nadal wieder den Sprung auf Postion 2 der ATP-Weltrangliste. Ausschlaggebend dafür war jedoch nicht der Sieg von Rafael Nadal gegen Gael Monfils, sondern die überraschende Niederlage vom Schotten Andy Murray gegen den Kroaten Marin Cilic.

Der Vorjahresfinalist Andy Murray, der gegen Taylor Dent noch überzeugte, fand nie in die Partie. Von Anfang an beherrschte der junge Marin Cilic die Nummer 2 der Weltrangliste und Nummer 2 der Setzliste. Mit einem klaren und deutlichen 7:5, 6:2, 6:2-Erfolg in lediglich 2:08 Stunden sorgte der 20-jährige Kroate damit für die riesen Überraschung. Gleichzeit ist es für Marin Cilic der größte Erfolg in seiner noch jungen Karriere.

Nadal musste wegen Kniebeschwerden im Sommer 2009 wochenlang pausieren. In dieser Zeit zog der „Vielspieler“ Andy Murray am Majorciner Mitte August vorbei. Doch die Niederlage im Achtelfinale der US Open hat Andy Murray, dem Vorjahresfinalisten, sehr viele Weltranglistenpunkte gekostet und somit ist seit heute wieder der „Babolat-Mann“ Federer`s härtester Konkurrent.

Der 23-jährige Nadal trifft nun im Viertelfinale am Donnerstag auf den Chilenen Fernando Gonzalez. Die Nummer 11 der Setzliste setzte sich gegen die Nummer 7 der Setzliste Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich nach einem harten Kampf mit 3:6, 6:3, 7:6 (7:3) und 6:4 durch.

Marin Cilic, Nummer 16 der Setzliste, spielt in der Runde der letzten Acht gegen Juan Martin del Potro. Der Argentinier und Nummer 5 der Setzliste lies der ehemaligen Nummer 1 Juan Carlos Ferrero aus Spanien keine Chance. Klar und deutlich in 3-Sätzen siegte Juan Martin del Potro mit 6:3, 6:3 und 6:3.

Sie sind auf der Suche nach Tennis Rackets der US Open Stars. Kein Problem – bei Tennis-World bieten wir eine große Auswahl an Tennisartikeln. In eine große und geräumige Tennistasche passend mehrere Tennis Rackets, Tennisschuhe sowie Tennisbälle und Griffbänder. Sie sollten beim Kauf der Tennistasche darauf achten, dass die Tasche neben einem komfortablen Trageriemen auch eine Rucksackfunktion bietet. Viele Tennistaschen namhafter Marken haben Nassfächer, 1-2 Hauptfächer, extra Schuhfach und Mesh-Einsätze für benutzte Kleidung.

, , , , , , ,

Keine Kommentare

US Open: Auch Murray und Nadal im Achtelfinale

Nach Roger Federer, 4-Satz-Sieg gegen Lleyton Hewitt, sind nun auch Andy Murray und Rafael Nadal als Mitfavoriten auf den Titelgewinn der US Open in Flushing Meadows ins Achtelfinale eingezogen. Andy Murray, Nummer 2 der Setzliste und Vorjahresfinalist, setzte sich deutlich mit 6:3, 6:2, 6:2 gegen Taylor Dent durch. Der Schotte benötigte für seinen Sieg gegen den US-Amerikaner lediglich rund 90 Minuten. Andy Murray trifft in der Runde der letzten 16 im „HEAD-Pro-Duell“ auf Marin Cilic. Der Kroate Cilic siegte überlegen und glatt in drei Sätzen mit 6:1, 6:4, 6:3 gegen Denis Istomin aus Usbekistan.
BCCPA

Im Konglomerat der drei Topgesetzten aus dem Herren-Einzelfeld bei den diesjährigen US Open ist auch Rafael Nadal ins Achtelfinale vorgestoßen. Im spanischen Duell gegen Nicolas Almagro setzte sich die Nummer 3 der Setzliste deutlich mit 7:5, 6:4 und 6:4 durch. Nadals Gegner in der Runde der letzten 16 wird der Franzose Gael Monfils, der von der Aufgabe seines Gegners Jose Acasuso profitierte. Der Agentinier kam beim Spielstand von 6:3, 6:4, 1:0 ans Netz um Monfils zu gratulieren.

Ebenfalls im Achtelfinale bei den mit 21,6 Millionen Dollar dotierten US Open steht Jo-Wilfried Tsonga. Die Nummer 7 der Setzliste setzte sich gegen seinen französischen Landsmann Julien Benneteau mit 7:6 (7:4), 6:2, 6:4 durch. Tsonga`s Gegner ist der an elf gesetzte Chilene Fernando Gonzalez, der den Tschechen Tomas Berdych in 3-Sätzen mit 7:5, 6:4, 6:4 besiegen konnte.

Mit Spannung erwartet wird die Achtelfinalbegegnung zwischen Juan Carlos Ferrero und Juan Martin del Potro, Nummer 5 der Setzliste. Der Franzose Gilles Simon musste beim Stand von 1:6, 6:4, 7:6 (7:5) und 1:0 aufgeben und so profitierte der „Altmeister“ aus Spanien, der bei den diesjährigen US Open an Nummer 24 gesetzt ist. Im Spiel der Generationen trifft der Finalist von 2003 auf den jungen Argentinier Juan Martin del Potro. Die Nummer 5 der Setzliste setzte sich letztlich souverän gegen den Österreicher Daniel Köllerer mit 6:1, 3:6, 6:3, 6:3 durch.

Werbung:

Tennis-World.de, Werbebanner

Für die Sponsoren, Racketausrüster und Textilienhersteller ist es ebenso lukrativ wie für die Veranstalter wenn sich die Top-Gesetzten Spieler im Feld behaupten können. Das verwöhnte New Yorker Publikum nimmt ja auch inzwischen die Day-Session Spiele sehr gut an. Die Atmosphäre im Arthur-Ashe-Stadium ist aber trotzdem gänsehautartig… Im letzten Jahr verfolgten die US Open insgesamt rund 87 Millionen an den TV-Bildschirmen, rund 35 Millionen im Internet sowie rund 750.000 auf der Anlage in Flushing Meadows.

Die großen 3 Racket-Ausrüster auf dem europäischen Tennismarkt: Wilson Tennisschläger, Head Tennisschläger sowie Babolat Tennisschläger haben jedenfalls mit ihren Schützlingen jeweils mindestens einen „Werbebotschafter“ im Achtelfinale. Wilson-Seriensieger Roger Federer, er spielt mit dem [K]Six One 95 Racket muss sich aber vor der Konkurrenz in Acht nehmen. Auch Rafael Nadal, er spielt mit dem Babolat Aero Pro Drive Tennisschläger, hat nach seiner Knieverletzung wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Wimbledon Halbfinalist 2009 und US Open-Vorjahresfinalist Andy Murray, er spielt mit dem neuen Youtek Radical Pro Tennisschläger von HEAD, zählt nach einer starken Saison ebenfalls zum Kreise der Titelanwerter. Auf dem US-amerikanischen Tennismarkt ist neben den drei genannten Firmen: Wilson, HEAD und Babolat die Sportartikelfirma PRINCE herausragend stark verbreitet. Prince Tennisschläger sind in den USA sehr beliebt. Die PRINCE-Pro-Spieler Juan Carlos Ferrero (ESP), er spielt mit dem Prince O Zone 7 Racket, und Gael Monfils (FRA), er spielt mit dem Prince Exo3 Rebel 95, können Ihr können in der Runde der letzten 16 Spieler bei den US Open weiter unter Beweis stellen. Die Firma Tecnifibre hat mit Fernando Verdasco ihren „Top-Schützling“ weiterhin im Rennen. Der Spanier kämpfte sich gegen Tommy Haas in 3: 45 Stunden mit 6:3, 5:7, 6:7 (8:10), 6:1, 6:4 ins Achtelfinale. Der Weltranglistenzehnte Fernando Verdasco, der den Tecnifibre Tennisschläger T-Fight 295 VO² Max spielt, trifft am Montag in der 4. Runde auf den US Amerikaner John Isner. Isner setzte sich im amerikanischen Duell überraschend gegen Andy Roddick durch. Dunlop Tennisschläger ebenso wie Yonex Tennisschläger werden wir im weiteren Verlauf der Herrenkonkurrenz der US Open nicht mehr sehen, denn mit Lleyton Hewitt (Yonex RQiS 1 Tour Racket) und mit Nicolas Almagro (Dunlop Aerogel 4D 500 Tour) sind die bekanntesten und besten Herren Pro Spieler bereits in Runde 3 ausgeschieden.http://www.examskip.com/

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Cilic lässt Kohlschreiber keine Chance

BMW Open in München – ATP Tour der 250er Kategorie und ein weiterer deutscher Tennistraum ist geplatzt. Kohlschreiber, der vor dem Turnier in München noch ankündigte: „Das Ziel ist das Finale“, musste frühzeitig die Segel streichen.

Bereits in der 2. Runde des 32er-Hauptfeldes war für „Kohli“ Schluss. In einem mehr als einseitigen Spiel unterlag der Deutsche in nur 77 Minuten dem jungen Kroaten Marin Cilic. Cilic, der sich ein paar Tage zuvor bei einer Head-Autogrammstunde noch freundlich und locker den Fragen einiger Tennisfachhändlern stellte, gab Kohlschreiber im ersten Satz sogar die Höchststrafe. Mit nur lediglic 11 gewonnenen Punkte holte sich „Kohli“ eine deutliche 0:6 Klatsche ab. head_cilic_bmwopen_1

Im zweiten Satz lief es für den Deutschen besser, aber eine echte Siegeschance hatte er nicht. Zu druckvoll und dominant war das Spiel von Marin Cilic (FILA Tennisschuhe). Der Head Profi, der für sein aggressives und druckvolles Spiel einen Head Tennisschläger Modell Radical Pro spielt, hatte nur einen kleinen Wackler, in dem das Spiel hätte spannend werden können. Beim Spielstand von 5:4 Cilic und Aufschlag Cilic kam es zum Zwischenstand von 0:30 aus Aufschlägersicht. Mit ein paar krachendenen Aufschlägen und schnellen Vorhänden konnte der Kroate aber seine Lehrstunde fortsetzen und souverän seinen 2. Matchball zum ungefährdeten 6:0, 6:4 fortsetzen.

Kohlschreiber (Wilson Tennisschläger) merkte man deutlich an, dass er mit seinem Auftritt auf deutschem Boden sehr unzufrieden war. Beim Heimspiel bei den BMW Open hatte er sich ein höheres Ziel gesteckt, das Finale sollte es eigentlich sein. Naja, so setzt sich der Trend „frühes Aus“ für deutsche Tennisherren auf der ATP Tour leider fort.

Kohli, der nach dem Spiel Rede und Antwort stand meinte: „Ich weiß nicht, ob ich frustriert sein oder mich schämen soll. Wie beim Boxen hätte ich mir insbesondere im 1. Satz gewünscht, dass mein Trainer das Handtuch wirft“. Cilic, der Sieger von Chennai und Zagreb 2009, war einfach eine Nummer zu groß für den Augsburger.

Wir vom Tennis Onlineversand sagen: „Nicht Aufgeben Kohli, es geht immer weiter!“ bmwopen_dominikschulz_1

Und für die anderen deutschen Tennisfans bleibt die Hoffnung auf ein 16-jähriges Nachwuchstalent, dass ebenfalls bei den BMW Open antrat. Dominik Schulz (Head Tennistasche), dem neuen „deutschen Rafael Nadal“ steht hoffentlich ein große Zukunft bevor. Zugegeben der Vergleich hinkt noch etwas aber die langen Haare und der Linkshändergriff erinnern doch schon sehr an Rafa… Bei Head setzt man frühzeit auf das Supertalent und nahm ihn unter Vertrag. Leider war für den jungen Schulz bei den BMW Open frühzeitig in der Qualifikation zur Hauptrunde schluss. Bei den Erwachsenen ist es halt nochmal ein wenig anders, das musste auch seine zahlreich erschienene und mitzitternde Familie plus Trainerstab, insbesondere Fitness- und Mentalcoach Stefan Mayrhofer, als Fazit festhalten. bmwopen_dominikschulz_train

, , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Cilic startet bei den BMW Open 2009 in München

weitere Starter im Hauptfeld von München sind Lleyton Hewitt, Nicolas Kiefer, Rainer Schüttler und PhilippKohlschreiber. Bevor jedoch Marin Cilic (KRO) in das Turniergeschehen einsteigt, schaute der Head Profi am Samstag, 02. Mai 2009 noch als Überraschungsgast bei der Head Präsentation im BTV Leistungsstützpunkt in Oberhaching vorbei und stellte sich einigen Fragen der interessierten Fachhändler.

cilic_1Marin Cilic, die aktuelle Nummer 14 des ATP Rankings ist am 28. September 1988 in Zagreb in Kroatien geboren. Seine größten Erfolge, für den jungen Kroaten, auf der ATP Tour war der Einzelsieg 2008 in New Haven sowie in Chennai und Zagreb 2009. In Chennai und Nottingsham spielte sich Cilic 2008 bis ins Halbfinale, wo er ebenfalls wichtige Punkte für das ATP Ranking erhielt. Bei den Australien Open 2009 kam er ins 1/8 Finale, ebenso wie in wimbledon 2008.

cilic_31Welches Racket spielt Cilic?
Cilic spielt den Head MicroGel™ Radical Pro und gibt im Interview als Grund dafür an, dass er mit der Mischung aus Power und Handling beim Radical sehr zufrieden ist. Der Radical Pro hat mit 315 g Gewicht den schwersten Rahmen der Radical Serie. Der Radical ist für einen langen, schnellen Schwungstil (L 4) ausgelegt. Bei einer Länge von 685 mm und einer Balance von 320 mm hat der Radical Pro seinen Balancepunkt ziemlich exakt im Schlägerherz. Das Radical Pro Racket ist ideal für den neuen, schnelleren Spielstil aggressiver junger Athleten. Mit der MicroGel™ Technologie hat man ein hervorragendes Spielgefühl. Das offene Bespannungsbild (16 x 19) sorgt für mehr „Pep“.cilic_4

Warum spielt Cilic bei den BMW Open in München?
Die BMW Open auf der MTTC Iphitos Anlage haben sehr viel Tradition. Sie werden mittlerweile zum 94. mal ausgetragen. Der zeitraum vom 02. – 10. Mai passe ihm sehr gut in seinen Tour Kalender und ist eine ideale Vorbereitung auf die French Open. Letzte Woche spielte er noch die Italien Masters in Rom. Im Übrigen fühlt sich Cilic auf Sand (engl. Clay) sehr wohl! Zu guter letzt rechnet er sich gute Chancen aus weit zu kommen. Die Rekordsumme von 71.700 Euro + BMW Z4 für den Sieger motivieren ihn zusätzlich!cilic_5

BMW Open by FWU AG 2009
Im Einzel treten insgesamt 32 Spieler in der 1. Runde an, davon stehen 23 Spieler direkt im Hauptfeld. Der Veranstalter vergibt 3 Wildcards, 2 Special Exempts und 4 Spieler „rutschen“ über die Quali ins Hauptfeld. Insgesamt wird die Rekordsumme von 450.000 Euro Preisgeld ausgespielt und einer der topgesetzten Spieler, nach der Absage von Titelverteidiger Fernando Gonzalez, ist Marin Cilic.

Tennisfans aus Bayern und aus dem benachbarten Österreich können sich auf ein gutes Teilnehmerfeld freuen und Tennis der Spitzenklasse bewundern, obwohl die BMW Open im Tourplan der ATP in diesem Jahr nur noch der viertklassigen Kategorie angehören (1. Kategorie: Grand Slam Turniere, 2. Kategorie: ATP World Tour Masters 1000, 3. Kategorie: 500er, 4. Kategorie: 250er).cilic_6

Was kann Cilic in dieser Saison noch erreichen?
Er möchte eine gute Rolle auf Sand spielen. Er hat viel trainiert und sein Tennis teilweise umgestellt. Auf die Frage, ob er je gegen Nadal gespielt habe, kam die bedauernde Antwort: „Leider nein!“ Nadal ist der Beste der Welt, insbesonder auf Sand könnte man als Gegenspieler sehr viel lernen. Nach der Sandplatzsaison bereitet er sich auf die Rasensaison mit dem Highlight „All England Championships in Wimbledon“ vor, aber auch in Queens möchte er Punkte sammeln. Durch die Umstellung der Wertung im ATP Ranking habe er nicht so viele Punkte zu verteidigen wie andere Spieler und wenn er gut spielt, könnte er am Ende der Saison in den Top Ten stehen. Auf eine kleine, unverbindliche Wette mit den Head-Verantwortlichen wollte er sich beim Interview aber nicht hinreißen lassen.

Wie ist der 1. Eindruck von Marin Cilic?
So weit ich das beurteilen kann ist Marin Cilic ein junger, ehrgeiziger Mann mit einer professionellen Einstellung zum Sport. Ein äußerst sympathischer und unkomplizierter Typ. Marin Cilic ist weit über 1,90 m groß, gut trainiert und sehr athletisch. Nach meinem Eindrücken zu urteilen ist er sehr freundlich, höflich und hat keine Starallüren. Ich denke, Cilic repräsentiert das neue Marketing Konzept „Racquet Rebels“ sehr gut. Er gehört zu den jungen, aggressiven Spielern, denen die Zukunft im Tennissport gehört. Angemerkt hat er, „nicht ganz verständlich sei für ihn die undankbare die Platzierung rechts äußen“. Dies nahm er allerdings recht gelassen…

Nach dem Interview nahm er sich noch sehr viel Zeit um Bälle, T-Shirts und Poster handschriftlich zu signieren. Er stellte sich auch geduldig den Fragen derjenigen Tennisfachhändler, die der englischen Sprache mächtig waren und sich trauten. Paul Brock, geboren in Glasgow Schottland, von Tennis-World.de hielt sich vornehm zurück und lies die anderen Fachhändler den Vortritt. Schließlich kann der professionelle Besaiter und Bespanner Cilic in Wimbledon in einem One-One-Gespräch die weiteren Saisonziele von Cilic erfragen. Paul Brock wird für Tennis-World beim Grand Slam Turnier in London vor Ort sein.

bmwopen_schulz_kloerSamstag, 02.Mai 2009 Quali der BMW Open
Nach der Head Präsentation am Leistungsstützpunkt in Oberhaching waren die Verantwortlichen so nett und haben unter ihren Fachhändlern Freikarten für die Qualifaktion verteilt. Diese Möglichkeit auf schönes Tennis und das Treffen einiger wichtiger Partner, wie auch bekannte in der Tennisszene haben Paul Brock und ich uns nicht entgehen lassen.

Kaum angekommen setzte auch schon ein Regenschauer ein und die Partie zwischen Dominik Schulz und Sascha Kloer musste beim Spielstand von 6:2, 3:2 unterbrochen werden. Nach einer 30-minütigen Regenpause verfolgten wir einen spannenden 2. Satz, den Kloer knapp gegen das 16-jährige deutsche Talent, Dominik Schulz, für sich entscheiden konnte. Insgesamt war der Quali-Tag der BMW Open ein interessantes Erlebnis mit viel schönem und hochklassigen Tennis. Zudem trainierten Hewitt, Kiefer, Cilic, Youzhny und Benneteau auf den Außenplätzen der wunderschönen Iphitos Anlage.

bmwopen_kloerDie Quali und damit den Sprung ins Hauptfeld aus deutscher Sicht haben geschafft: Dieter Kindlmann und Sascha Kloer. Die erste Runde begann am Montag, 04. Mai. Heute, Dienstag 05. Mai spielte Marin Cilic brandaktuell gegen den deutschen Qualifikanten Kiendlmann und gewann deutlich mit 6:3, 6:2. Vielleicht wird es ja was mit dem Finaleinzug am Sonntag, 10.Mai. Ich würde es ihm wünschen, denn Cilic ist wirklich ein sympathischer Profi und toller Head-Botschafter.

, , , , , , , ,

Keine Kommentare