Beiträge getagged mit München

US Open: Haas trifft auf Verdasco

Beim letzten Grand Slam Turnier des Jahres zog Tommy Haas als erster deutscher Tennisprofi in die dritte Runde der US Open und trifft nun auf den an 10-gesetzten Spanier Fernando Verdasco. Der Deutsche lies den US-Amerikaner Robert Kendrick keine Chance und wurde seiner Favoritenstellung gerecht. Die Nummer 20 der Setzliste, Tommy Haas, machte in knapp 2,5 Stunden kurzen Prozess und siegte in drei Sätzen mit 6:4, 6:4, 7:6 (7:3). Im Vergleich zur Erstrunden-Partie war Tommy Haas sichtlich gelöster und wirkte nicht so verkrampft. Insgesamt spielt der inzwischen 31-jährige „Wahl-Amerikaner“ zum 13. Mal in Flushing Meadows.

Tommy Haas

Tommy Haas

Die Zuschauer von New York sind mit ein Grund warum die US Open für Tommy eines der schönsten Turniere im Veranstaltungskalender sind. Haas selbst spricht von einer tollen Atmosphäre rund um die Anlage und hofft, dass er auch in diesem Jahr mindestens in die zweite Woche kommen kann. Immerhin stand Haas bei den US Open mehrfach im Viertelfinale und in diesem Jahr ist er seit langer Zeit wieder mal verletzungsfrei. Wohin das führen kann haben die tollen Ergebnisse bei den French Open und in Wimbledon gezeigt. Im Finale von Halle schlug Haas sogar die Nummer 3 der Welt Novak Djokovic (Youtek Speed Tennisschläger).

Auf die Begegnung mit Fernando Verdasco freut er sich schon. Trotz einer 2:0-Bilanz auf Hartplatz gegen den Spanier ist der Deutsche gewarnt, denn Verdasco zeigte eine höchst ansprechende Vorstellung gegen Florent Serra aus Frankreich. Mit 6:3, 6:0, 6:3 hatte der Linkshänder Verdasco einfach die besseren Argumente und Serra konnte gegen die „peitschende“ Vorhand und dem druckvollen Spiel wenig ausrichten. Zuletzt spielten Verdasco und Haas auf Hartplatz im März 2008 in Indian Wells gegeneinander, damals gewann Haas knapp mit 7:6, 4:6, 6:1. Aus deutscher Sicht wollen wir hoffen, dass es am Samstag, den 05.September zum erneuten Sieg von Tommy Haas gegen Fernando Verdasco kommt.

Fernando Verdasco

Fernando Verdasco

Werbung:
In jedem Fall haben die Ausrüsterfirmen der Stars ein Millionen-Publikum an den TV-Bildschirmen, im Internet sowie auf der Anlage in Flushing Meadows.
Racket-Ausrüster von Fernando Verdasco ist die Firma Tecnifibre. Verdasco spielt den Tecnifibre T-Fight 295 Vo² Max. Der Tecnifibre Tennisschläger wiegt lediglich 295 Gramm. Das Tour Player Engineered Racket T-Fight 295 VO² Max von Tecnifibre fängt durch die stabilen Carbonfasern, welche im Rahmen verarbeitet sind, die Racketenergie auf und sorgt für mehr Kontrolle beim Schlagen.

Schlägerlieferant bei Tommy Haas ist seit kurzem die Firma Head. Nach einer langen Zeit bei Dunlop hat sich der Wahl-Amerikaner, der häufig am BTV-Stützpunkt von Oberhaching trainiert, immerhin ist sein Tour-Coach Thomas Högstedt dort Leiter des Trainerstabs, für die Österreicher entschieden, die ihren deutschen Sitz in der Nähe von München haben. Haas spielt das neuen Head Prestige Pro Racket mit Microgel Technologie. Dank MicroGel™ Technologie hat das neue Tour-Racket von HEAD erstaunliche Reaktionsqualitäten und liegt besser und stabiler in der Hand als je ein Racket zuvor. Mit seinen 325 Gramm Gewicht bietet der Head Tennisschläger Microgel Prestige Pro perfektes Handling, optimale Kontrolle und maximale Power.

, , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Tomas Berdych gewinnt die BMW Open von München mit Dunlop 2Hundred Racket

Tiebreak die Dritte. Tomas Berdych hat in der Woche von München insgesamt dreimal ein Match im Tiebreak des dritten Satzes gewonnen. Der bislang an Nummer 28 der Weltrangliste geführte Berdych bezwang im Viertelfinale Lleyton Hewitt (Yonex Tennistaschen) und im Achtelfinale Andreas Beck ebenfalls im entscheidenden Tiebreak des jeweils dritten Satzes – Wahnsinn! Eine Energieleistung war auch beim Endspielsieg gegen den Russen Michail Juschni nötig. In einer wahren Achterbahnfahrt der Gefühle hatte der „Marathon-Mann“ aus Tschechien beim Stand von 6:5 für Berdych und Aufschlag Juschni drei Matchbälle nicht nutzen können.

So richtig dramatisch wurde es beim dritten Matchball, der nach einer Vorhand von Juschni vom Linienrichter ausgegeben wurde, was Sieg Berdych zur Folge gehabt hätte. Doch der Schiedsrichter kam von seinem Hochstuhl und overrulte den Linienrichter, was für eine nervenzerreissende Situation. Der Matchball wurde wiederholt und Juschni machte die folgenden drei Punkte, und rettete sich in den entscheidenden Tiebreak. Die beiden ersten Sätze gingen jeweils mit 6:4 einmal an Berdych und einmal an Juschni.

Im Tiebreak schien dann alles klar, der Russe führte eigentlich ungefährdet und schnell mit 4:0 und später mit 5:1 und sah wie der sichere Sieger des Finales von München aus. Doch jetzt kam Berdych nochmal auf. Zunächst verkürzte er auf 4:5 und konnte dann dem Russen beide Aufschlagpunkte abnehmen, so dass er nun selbst beim Spielstand von 6:5 zum Matchgewinn aufschlug.

Ein krachender Aufschlag nach Außen, ein zu hoher Retourn von Juschni und der abschließende Volley-Smash war nur noch Formsache. Der Sieger 2009 der BMW Open by FWU AG ist Tomas Berdych (Dunlop). Für den Tschechen ist es der insgesamt fünfte Turniersieg seiner Karriere. Als Preisgeld erhält er 71.700 Euro und ein neues BMW Z4 Cabrio. Aber jetzt dreht Berdych wieder auf.

Wenn Sie Ihr Tennisspiel so erfolgreich gestalten möchten wie Tomas Berdych, dann spielen Sie doch auch einfach das Dunlop 2 Hundred Racket des Tschechen. Der neue Dunlop Tennisschläger 2Hundred führte Tomas durch eine erfolgreiche Woche und sie vielleicht schon zum nächsten Sieg. Testen Sie das neue Dunlop Racquet 2 Hundred einfach selbst!

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

Cilic lässt Kohlschreiber keine Chance

BMW Open in München – ATP Tour der 250er Kategorie und ein weiterer deutscher Tennistraum ist geplatzt. Kohlschreiber, der vor dem Turnier in München noch ankündigte: „Das Ziel ist das Finale“, musste frühzeitig die Segel streichen.

Bereits in der 2. Runde des 32er-Hauptfeldes war für „Kohli“ Schluss. In einem mehr als einseitigen Spiel unterlag der Deutsche in nur 77 Minuten dem jungen Kroaten Marin Cilic. Cilic, der sich ein paar Tage zuvor bei einer Head-Autogrammstunde noch freundlich und locker den Fragen einiger Tennisfachhändlern stellte, gab Kohlschreiber im ersten Satz sogar die Höchststrafe. Mit nur lediglic 11 gewonnenen Punkte holte sich „Kohli“ eine deutliche 0:6 Klatsche ab. head_cilic_bmwopen_1

Im zweiten Satz lief es für den Deutschen besser, aber eine echte Siegeschance hatte er nicht. Zu druckvoll und dominant war das Spiel von Marin Cilic (FILA Tennisschuhe). Der Head Profi, der für sein aggressives und druckvolles Spiel einen Head Tennisschläger Modell Radical Pro spielt, hatte nur einen kleinen Wackler, in dem das Spiel hätte spannend werden können. Beim Spielstand von 5:4 Cilic und Aufschlag Cilic kam es zum Zwischenstand von 0:30 aus Aufschlägersicht. Mit ein paar krachendenen Aufschlägen und schnellen Vorhänden konnte der Kroate aber seine Lehrstunde fortsetzen und souverän seinen 2. Matchball zum ungefährdeten 6:0, 6:4 fortsetzen.

Kohlschreiber (Wilson Tennisschläger) merkte man deutlich an, dass er mit seinem Auftritt auf deutschem Boden sehr unzufrieden war. Beim Heimspiel bei den BMW Open hatte er sich ein höheres Ziel gesteckt, das Finale sollte es eigentlich sein. Naja, so setzt sich der Trend „frühes Aus“ für deutsche Tennisherren auf der ATP Tour leider fort.

Kohli, der nach dem Spiel Rede und Antwort stand meinte: „Ich weiß nicht, ob ich frustriert sein oder mich schämen soll. Wie beim Boxen hätte ich mir insbesondere im 1. Satz gewünscht, dass mein Trainer das Handtuch wirft“. Cilic, der Sieger von Chennai und Zagreb 2009, war einfach eine Nummer zu groß für den Augsburger.

Wir vom Tennis Onlineversand sagen: „Nicht Aufgeben Kohli, es geht immer weiter!“ bmwopen_dominikschulz_1

Und für die anderen deutschen Tennisfans bleibt die Hoffnung auf ein 16-jähriges Nachwuchstalent, dass ebenfalls bei den BMW Open antrat. Dominik Schulz (Head Tennistasche), dem neuen „deutschen Rafael Nadal“ steht hoffentlich ein große Zukunft bevor. Zugegeben der Vergleich hinkt noch etwas aber die langen Haare und der Linkshändergriff erinnern doch schon sehr an Rafa… Bei Head setzt man frühzeit auf das Supertalent und nahm ihn unter Vertrag. Leider war für den jungen Schulz bei den BMW Open frühzeitig in der Qualifikation zur Hauptrunde schluss. Bei den Erwachsenen ist es halt nochmal ein wenig anders, das musste auch seine zahlreich erschienene und mitzitternde Familie plus Trainerstab, insbesondere Fitness- und Mentalcoach Stefan Mayrhofer, als Fazit festhalten. bmwopen_dominikschulz_train

, , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Golden Head Ball – GEWINNE UND SPIELE MIT ANDY MURRAY

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Golden Head Ball Aktion. Der einmalige Hauptpreis ist eine Reise zu den BARCLAYS ATP World Tour Finals in London. Sie verfolgen die Spiele von VIP-Plätzen aus, für 2 Personen, inklusive Flug und Unterkunft im Spielerhotel. Zudem treffen Sie den HEAD PRO Andy Murray und können mit ihm ein paar Bälle schlagen…570302_atp_ball

570304_head_atp_metal_can_4ballDie Teilnahmebedingungen sind ganz einfach:

a) Finden Sie einen Golden Head Tennisball in einer Head ATP Balldose (auch auf Tennis-World.de erhältlich)

b) Finden Sie einen Golden Head Ball auf der Internetseite von Head

c) Malen Sie einfach einen Tennisball auf eine Postkarte und senden diese ein

head-gewinneZum einmaligen Hauptpreis gibt es zusätzlich viele weitere Preise, sponsored by Head. In der täglichen Verlosung gibt es insgesamt 750 Head ATP Tennisballdosen, 100 Head Griffbänder und 100 Head Tennissaiten zu gewinnen. In der wöchentlichen Verlosung gibt es 50 Head Tennisschläger, 40 Paar Head Tennisschuhe sowie 100 Head Tennistaschen zu gewinnen. Die Golden Head Ball Aktion startet im Mai 2009. *Einsendeschluss ist der 31. Juli 2009. Nähere Infos bekommt ihr auf der Head Internetseite.

Auch zur Head Präsentation am 02.Mai 2009 hatten die Mitarbeiter von Head eine kleine, inoffizielle Aktion unter ihren Fachhändlern vorbereitet. Unter allen teilnehmenden Tennistrainern und Tennisfachhändlern, ca. 65 – 70 Leute aus ganz Bayern wurde ein glücklicher Gewinner gesucht und gefunden. In einer der ausgeteilten Balldosen war der Golden Head Ball platziert. Jeder Teilnehmer bekam eine Dose überreicht und so wurde die Spannung immer größer, denn der Hauptgewinn wurde erst bekannt gegeben nachdem der glückliche Golden Ball Besitzer gefunden wurde. Einer aus unserer Mitte gewann 1 Woche Aufenthalt inkl. Flug + Tennistraining in der renommierten Tennisakademie von Emilio Sanchez Vicario und Sergio Casal in Barcelona, Spanien.

head_goldenball_1head_goldenball_2head_goldenball_3Als faire Sportsmänner gratulieren wir dem Gewinner! Wir von Tennis-World.de konzentrieren uns derweil auf unsere Arbeit sowie die Wüsnche unserer Kunden. Es gibt viele Pakete zu versenden und noch mehr Schläger zu bespannen. Paul Brock Tennis Experte über viele Jahre bespannt beim Bespannungsservice von Tennis-World.de noch selbst. Schnell, günstig und zu Ihrer vollsten Zufriedenheit!

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Tennis beim DTC Brannenburg am 1. Maifeiertag

Auf der wunderschönen Tennisanlage des DTC Brannenburg bei noch herrlicherem Wetter traf man sich am 1. Mai ab 13Uhr zum Freundschaftsspiel der Herren 40 aus Brannenburg gegen die Herren 30 Tennismannschaft des ASV Flintsbach. Da einige wichtige Spieler verletzungsbedingt fehlten bzw. alternative Termine wahrnehmen mussten (Maibaum aufstellen…), entschloss man sich letztlich mit lediglich 4 Spieler auf beiden Seiten zu spielen.

Deutscher Tennisclub (DTC) Brannenburg, Head Bandenwerbung

Deutscher Tennisclub (DTC) Brannenburg, Head Bandenwerbung

Das Topspiel der beiden an 1 gesetzten Spieler Rapp für Brannenburg und Guggeis für Flintsbach war hochklassig und herrlich anzuschauen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Partei und applaudierten letztlich dem Sieger der Gastmannschaft, der sich in zwei knappen Sätzen durchsetzen konnten. Der neu eingeführte Champions Tiebreak fand in keinem Match Anwendung, da die Spiele jeweils in 2 Sätzen entschieden wurden. Die weiteren Begegnungen waren Ehrhardt gegen Salminger, Rapp gegen Hainz und Holzer gegen Funk.

Nachdem es nach den Einzelspielen 3 : 1 für die Gastmannschaft aus Flintsbach stand, konnte der DTC mit den Doppelspielen lediglich ausgleichen, was schlussendlich aber nicht gelang. Nach zähem Kampf konnten sich die Flintsbacher Herren 30 gegen die Brannenburger Herren 40 mit
4 : 2 durchsetzen.

Herren 40 Brannenburg, Herren 30 Flintsbach Tennis

Herren 40 Brannenburg, Herren 30 Flintsbach Tennis

Nach einigen Stunden Tennissport genoss man zusammen noch das schöne Wetter auf der Clubheimterrasse, den Blick auf die Wendelsteinbahn und ein kühles Bierchen von Flötzinger Bräu. Rund um war das Freundschaftsspiel der beiden Nachbarvereine eine gelungene Generallprobe für die Medenspiele in 14 Tagen und als Fazit bleibt festzuhalten: „Die Flintsbacher Tennis Herren 30 müssen dringend das Doppeltraining forcieren!“

Morgen, am 2. Mai 2009 sind wir ( Tennis-World.de ) vom Hersteller Head ins Tennisleistungzentrum nach Oberhaching bei München eingeladen. Es werden unter anderem die neuen Head Rackets Technologien (YouTek) vorgestellt. Neben Tennis-World sind weitere Tennisfachhändler zur Head Präsentation eingeladen. Geplant ist auch eine Autogrammstunde eines Head Pros (Überraschungsgast) und im Anschluss geht es auf die Anlage des Iphitos München, wo die Qualifikation für die am Montag, 04. Mai startenden BMW Open gespielt werden. Wir freuen uns auf den Regen Austausch in Tennis Fachkreisen und werden Sie über die Ergebnisse zu einem späteren Zeitpunkt hier auf tennisblog.artikelbilliger.de informieren!

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

1. German Indoors Beachtennis hervorragend besucht

Am Wochenende des 28. und 29.03.2009 fanden in München, im beach38° in der Friedrichstraße (Nähe Ostbahnhof), die 1. German Indoors Beachtennismeisterschaften statt. Mit dem beach38° hat der Veranstalter „np sports“ eine geniale Location für dieses Event ausfindig machen können. Insgesamt 95 Teilnehmer kämpften 2 Tage lang um Punkte und Platzierungen. Hervorragend besucht war die Herren-Doppelkonkurrenz mit insgesamt 32 Paarungen.

Die Favoriten Max Ambrosetti und Ricardo Gaia (Italien) konnten sich letztlich in einem spannenden Finale gegen ihre Landsleute durchsetzen und weitere Weltranglistenpunkte sammeln. Des Weiteren wurden Spiele in der Damen- Doppelkonkurrenz sowie in der 75+ (Mindestalter 75 Jahre) Mixed Konkurrenz ausgetragen. Die Sieger standen bei Redaktionsschluss leider noch nicht fest. Die 1. German Indoos Beachtennis wurden als Internationale Deutsche Meisterschaften angesetzt.

Neben Teilnehmern aus den verschiedenen Bundesländern konnten Paarungen aus Italien, Belgien und der Schweiz begrüßt werden.

Norbert Peick von der Sport und Eventagentur np sports GmbH hatte vor einiger Zeit die Idee zu diesem Event. Bis es jedoch zum 1. Aufschlag kam, musste der ehemalige Supervisor der Internationalen Tennis Förderation (ITF) und amtierender Schiedsrichterbetreuer des Bayerischen Tennisverbandes (BTV) die verschiedenen Verbände des Deutschen Tennisbundes (DTB), dem BTV und der ITV davon überzeugen. Nachdem auch noch Sponsoren für die Trendsportart gefunden werden konnten, standen der 1. German Indoors Beachtennis Meisterschaft nichts mehr im Weg.  Die Hauptsponsoren Head, Dunlop und Erdinger machten es überhaupt erst möglich, die Organisatoren mit den nötigen finanziellen Mitteln zu supporten.  Gespielt wurde einheitlich mit Dunlop Tennisbälle (Methodik, drucklos), welche die Ballgeschwindigkeit so sehr reduzieren, dass ein Spiel auf Sand überhaupt erst möglich ist. Die speziellen Beachtennischläger wurden größtenteils von der Herstellerfirma Head zur Verfügung gestellt. Für die Getränke sorgte die Erdinger Brauerei. Neben Punkten für die Weltrangliste, die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft und Sachpreisen gab es für jeden Teilnehmer Essen+Getränke sowie ein T-Shirt als Andenken für diese hervorragenden Event.

Wir dürfen schon gespannt darauf sein, was Sabine und Norbert Peick als nächsten Event veranstalten. Eines ist Gewiss, die 2. German Indoors Beachtennismeisterschaften 2010 sind schon in Planung.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

BMW Open in München: Titelverteidiger Gonzalez sagt zu

Im Zeitraum vom 02. bis zum 10.05.2009 heißt es zum 94. mal „Vorhang auf“ für die Internationalen Tennismeisterschaften von Bayern, besser bekannt als BMW Open. Der Veranstalter BMW (Freude am Fahren) by FWU AG begrüßt auf der Tennisanlage von Iphitos München neben dem Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz Fernando Gonzalez auch das Brüderpaar Bryan aus den USA. Das Weltklassedoppel der beiden Bryan`s, Mike und Bob (Prince Racquets) sorgt sicherlich für spannende Doppelbegegnungen bei den BMW Open 2009. Etwas besonderes haben sich die Veranstalter in diesem Jahr einfallen lassen. Für Tennisvereine gibt es Eintrittskarten zu gesonderten Konditionen. Genau heißt dies, beim Kauf von mindestens 10 Karten erhält man 15 Prozent Rabatt auf den Verkaufspreis sowie drei original Dunlop Tennisbälle mit einem eigenen Branding der BMW Open. Sollte sich ein Verein dazu entschließen gleich 20 Karten und mehr zu nehmen, dann garantiert der Veranstalter sogar 20 Prozent Rabatt. Weitere Vergünstigungen, u.a. VIP-Karten für die PlayersLounge und eine Vielzahl an Preisen erfahren Sie auf der offiziellen Homepage der BMW Open. Bei einer Onlinekartenbestellung nimmt der Besteller sogar an einer Verlosung teil. 1. Preis sind zwei Übernachtungen in einem TOP-Tennishotel in Deutschland.  Ich freue mich schon sehr auf spannende Spiele auf der roten Asche und hoffe für mein eigenes Spiel ein paar Tipps und wichtige Inspirationen zu bekommen. „Ball, Set, Match!“ Gespielt wird übrigens mit den Head ATP Tennisbällen.

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare