Beiträge getagged mit Stuttgart

Neue PACIFIC Produkte ab sofort bei Tennis-World.de

Wir von Tennis-World.de sind sehr froh und stolz, dass wir unseren Kontakt zur Fa. PACIFIC in den letzten Wochen wieder etwas auffrischen und intensivieren konnten. Der zuständige Vertriebsmitarbeiter besuchte uns kürzlich am Standort in Flintsbach und wir durften ein wenig über das neue Onlinekonzept und die Strategie von Tennis-World.de plaudern. Erfreulicherweise war Pacific von unseren Ideen und Visionen begeistert und so steht einer zukünftigen Kooperation nichts mehr im Wege…

Pacific Log on Black

Pacific Logo in Schwarz

PACIFIC – The Power of your game, wurde 1972 in Deutschland und Neuseeland von den Brüdern Marcus und Joachim Schwarz gegründet. Der Firmensitz ist in Hochdorf bei Stuttgart. Die geografische Nähe gewährt Tennis-World.de für etwaige PACIFIC-Produkte kurze Lieferzeiten und schnelle logistische Lösungen und so haben wir uns entschieden die neuen PACIFIC Produkte in unserem „Web-Katalog“ aufzunehmen. Derzeit führen wir ca. 50 Artikel in den Kategorien: Pacific Tennissaiten, Pacific Griffbänder, Pacific Tenniskleidung und Pacific Tenniszubehör. Neben Sonnenbrillen und Dämpfern haben wir Pacific Shirts, Pacific Overgrips und Pacific Saitenrollen und Sets aufgenommen.

Nun hoffen wir auf ein reges Kundeninteresse der hochwertigen Produkte und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit. PACIFIC zählt inzwischen zu den weltweit führenden Anbietern für Racketsport Accessoires. PACIFIC bietet Produkte für die folgenden Sportarten: Tennis, Squash und Badminton an. PACIFIC erfüllt mit seinen hochwertigen Produkten  die höchsten Anforderungen und Ansprüche der Tennisspieler auf der PRO Tour.

 

Pacific, offizieller ATP Partner

PACIFIC ist offizieller Partner der Association of Tennis Professionals (ATP). Das bedeutet, dass die Profispieler die Pacific-Produkte als so hochwertig und funktional einstufen, dass sie via Wahl die deutsche Sportartikelfirma als offiziellen Partner ausgesucht haben. PACIFIC hat unzählige Patente angemeldet und den Produktentwicklungen vertrauen neben Radek Stepanek (CZ), Alexander Waske (GER) und Mikhail Youzhny (RUS) viele weitere Top-Spieler auf der Tour.

Pacific stellt beim MERCEDES CUP in Stuttgart den offiziellen Besaitungsservice für alle Spieler. Auch Gäste der Veranstaltung können sich vom Pacific Besaitungsservice ihren eigens mitgebrachten Schläger professionell bespannen lassen. Wir von Tennis-World.de konnten uns auf Einladung von Pacific selbst ein Bild vom Mercedes Cup machen und uns auf der Tennisanlage am Stuttgarter Weißenhof umschauen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an PACIFIC, die für einen interessanten Tennistag sorgten!

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Petkovic und Grönefeld in Stuttgart ausgeschieden

Andrea Petkovic und Anna-Lena Grönefeld mussten beim mit 700.000 US-Dollar dotierten WTA-Turnier von Stuttgart leider sehr früh die Segel streichen. Beide deutsche Spielerinnen sind somit in der erste Runde eine Niederlage hinnehmen. Petkovic, 143. der Weltrangliste, die als Qualifikantin am „Porsche Cup“ in Stuttgart ins Hauptfeld rückte unterlag nach 2:05 Stunden in einem hart umkämpften Match der Russin Swetlana Kusnezowa, 9. der Weltrangliste, in drei Sätzen mit 4:6, 7:5, 1:6.

Andrea Petkovic, copyright Bongarts/Getty Images, Quelle: Portal - 1asport.de/Sport/Sportnachrichten/Tennis

Andrea Petkovic, copyright Bongarts/Getty Images

Nach einem Bänderriss im Knie 2008 möchte die junge Deutsche (21 Jahre) wieder zurück in die Top 100 im Damentennis und konnte phasenweise mit der russischen Weltklassespielerin mithalten. Schlussendlich zog Petkovic insbesondere in den entscheidenden Situationen den kürzeren und Kusnezowa verwandelte den 5. Matchball zum Sieg. „Momentan überwiegt bei mir noch die Enttäuschung“, sagte Petkovic nach dem Match. „Mir fehlt in den wichtigen Situationen einfach noch die Ruhe und Erfahrung.“

Anna-Lena Grönefeld verlor bereits am Montag gegen die Olympiasiegerin aus Russland Jelena Dementjewa. Die aktuell 3. der WTA Weltrangliste und favorisierte Dementjewa musste gegen die Deutsche lange und erbittert kämpfen. Die junge Nordhornerin Grönefeld verlor nach gutem Spiel und harten Kampf leider mit 4:6, 6:3, 3:6 in Runde eins. So ruhen die letzten deutschen Hoffnungen auf Sabine Lisicki (Berlin), die am Mittwochabend gegen Patty Schnyder (Schweiz) ihr Auftaktspiel in Stuttgart hoffentlich erfolgreicher bestreiten wird. Schade ist, dass beim ersten Top-Turnier mit starker internationaler Besetzung (6 der TopTen-Spielerinnen sind am Start) auf Sand aus dem deutschen Damen-Trio lediglich eine Spielerin übrig geblieben ist.  Stuttgart dient als sehr gute Vorbereitung auf die French Open in Paris obwohl in der Halle gespielt wird ist der Bodenbelag eine Mischung aus Asche und Sand.

, , , , , , , ,

Keine Kommentare