Beiträge getagged mit Tennis

US Open: Del Potro im Halbfinale, Nadal gegen Gonzalez unterbrochen

Im Duell der beiden Youngsters hatte der Argentinier Juan Martin del Potro das deutlich bessere Ende für sich. Der junge Kroate Marin Cilic konnte lediglich im 1. Satz mithalten. Del Potro, der an Nummer 6 gesetzt ist, siegte in 2:33 Stunden mit 4:6, 6:3, 6:2 und 6:1 gegen die Nummer 16 der Setzliste und zieht somit als dritter Spieler neben Roger Federer und Novak Djokovic in das Halbfinale der US Open ein.

Del Potro`s Gegner in der Runde der letzten vier steht noch nicht fest. Das letzte Viertelfinale zwischen Rafael Nadal und Fernando Gonzalez wurde durch starken Regen gestoppt. Bereits beim Spielstand von 2:2 im zweiten Satz wurde die Partie erstmals unterbrochen und beim Stand von 7:6 (7:4), 6:6 (3:2) für Rafael Nadal endgültig verschoben. Der Regen über New York wurde einfach zu stark.

Wie bereits im vergangenen Jahr haben die Veranstalter der US Open aufgrund von Regenunterbrechungen den Zeitplan nicht halten können und das Herren-Endspiel auf Montag verlegt. Schon 2008 mussten Federer und Murray erstmals seit 1987 um einen Tag verlängern.  Seither wird in New York heiß diskutiert, ob das weltgrößte Tennis-Stadion auf der Anlage in Flushing Meadwos überdacht werden soll. Neben den Veranstaltern melden sich nun auch aktive Spieler und der Altmeister John McEnroe zu Wort.

Der US Tennisverband hat mit rund 23.000 Zuschauern das Arthur-Ashe-Stadium errichtet, ohne Dach. Ein Stadion mit Dach und etwas weniger Zuschauern hätte eine ähnliche Summe gekostet und man könnte das Stadion im geschlossenen Zustand ganzjährig nutzen. Federer, einer der Spielersprecher meinte: „Ich bin dafür. Ein Dach macht für alle Beteiligten mehr Sinn und ermöglicht eine bessere Planung. Für Fans, TV-Zuschauer, Veranstalter und auch Spieler.“ Bei den beiden Grand Slam Turnieren in Wimbledon und bei den Australien Open sind bereits Dachkonstruktionen vorhanden und bei den French Open möchte man bis spätestens 2014 ein Dach anbringen.

Das Turnier ist noch nicht beendet, doch die Veranstalter sind mit den bisherigen Zuschauerzahlen sehr zufrieden. Beim deutschen TV-Publikum ist ebenfalls ein Aufwärtstrend sichtbar. Auch wenn aktuell nicht die ganz großen Tennisstars aus Deutschland kommen, so ist Tennis doch ein schöner, athletischer und interessanter Sport, der in Deutschland weit verbreitet ist. Die Faszination Tennis ist nach wie vor gegeben, was mehr als zwei Millionen Tennisspielerinnen und -spieler in knapp 10.000 organisierten Vereinen bundesweit zeigen.

wäre Tennis auch etwas für Sie? Sie benötigen neben einem Tennisschläger, passgenaue Tennisschuhe sowie geeignete Tennisbekleidung. Das Tennis Racket lassen Sie noch mit einer Tennissaite bespannen und den Griff umwickeln Sie noch mit einem Overgrip Griffband für noch besseren Halt. Jetzt packen Sie die Tennisartikel in eine Tennistasche und fahren zum nächstgelegenen Tennisplatz!

Viele Tennisartikel und ein umfangreiches Angebot an Tenniszubehör und Tenniskleidung finden Sie beim Tennisshop und Onlineversandhandel von Tennis-World.de! Wir freuen uns auf Ihren Besuch und beraten Sie gerne.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

PACIFIC zieht positive Bilanz in Stuttgart

Die Geschichte des PACIFIC-Erfolgs geht weiter! Die 31. Ausgabe des MERCEDES CUP, der im Zentrum von Stuttgart (GER) stattfand, war absolut erstaunlich!

Die Tennisfans sahen viele aufregende Matches von ATP PRO Spielern wie: Gilles Simon (FRA), Nikolaj Davidenko (RUS), usw. – unter dem renommierten Feld waren sieben PACIFIC Spieler, die stolz ihre Talente sowie das „X-Logo“ dem Publikum präsentierten – Rainer Schüttler (GER), Mikhail Youzhny (GER), Alexander Flock (GER) und Dominik Meffert (GER), um nur einige zu nennen, zeigten dem begeisterten Publikum in Stuttgart, dass das „Xcitement“ überall anzufinden ist!

Der letztlich unerwartete Sieger des ATP Masters Series der 250er Kategorie war der junge Franzose Jeremy Chardy, der den Rumänenn Victor Hanescu im Finale am Sonntag mit 1:6, 6:3 und 6:4 bezwingen konnte.

Official Stringing Service PACIFIC, Mercedes Cup

Official Stringing Service PACIFIC, Mercedes Cup

Eine wirklich anstrengende und aufregende Woche geht für PACIFIC zu Ende – zusammen damit, der Offizielle Bespannungsservice im 17. Jahr in Folge zu sein sowie dem Verkauf der beliebten PACIFIC Produkten wie: Taschen, Bekleidung, Saiten, Griffbänder, etc. am eigenen „Messe-Stand“. Der absolute Verkaufsschlager in der zurückliegenden Woche des MERCEDES CUP war die Hybrid-Tennissaite: POWER HYBRID, ein offizielles ATP Produkt, das aus der Kombination aus POLY FORCE Tennissaite und der POWER LINE Tennissaite von Pacific besteht.

Gemäß Christian Reuter, dem Leiter des PACIFIC Stringing Teams, steigt die Nachfrage an Hybriden-Tennissaiten bei den Spielern gewaltig an! Ja, seit ein paar Jahren bereits verwenden die Spieler von ATP & WTA größtenteils eine Hybride Tennissaite und jetzt werden sie noch populärer, auch unter den Freizeit- und Hobbyspielern. Sicher haben die Endverbraucher für sich weitere Vorteile der Hybriden Saiten entdeckt – so macht das Tennis spielen wieder mehr Spaß und man fährt mehr Siege ein!

Christian Reuter und sein professionelles Bespannungsservice Team haben mehr als 300 Rackets, an 4 Servicestationen mit X6 / X8 Maschinen, für die Profispieler bespannt und zudem noch rund 120 Tennisschläger für Kunden, Freizeitsportler und Besucher des Mercedes Cup. Das ist eine bemerkenswerte Anzahl – beweisen diese Zahlen doch, dass sich der Tennissport wieder eines gewissen Booms erfreuen kann. Darüber hinaus hat das Stringing Team von Christian Reuter den Servicegedanken noch weiter ausgedehnt und es den Kunden bzw. Besuchern angeboten, ähnlich wie die Profis, ein Beratungsgespräch Rund um die Themen „Schläger bespannen“ und „Racket-Tuning“ vor Ort zu führen – dies wurde hervorragend angenommen!

Voller Stolz präsentierte PACIFIC die Markteinführung zweier absoluten Weltneuheiten – die Bespannungsmaschinen X6 und X8. Die beiden neuen und innovativen Bespannungsmaschinen im trendigen „Space-Design“ wurden sofort von Profis und Amateuren beäugt. Diejenigen, die einen näheren Blick auf die Maschinen X6 und X8 von PACIFIC riskierten, kamen aus dem Staunen kaum heraus und waren von den Features, der Technik und dem Design absolut beeindruckt.

Schlußendlich ist die Fa. PACIFIC ein solider Partner des MERCEDES CUP seit über 17 Jahren und ist rückblickend sehr stolz darauf eine solch lange Partnerschaft mit den Stuttgarter Veranstalter am Weissenhof zu haben. Natürlich schaut man auch gespannt und aufgeregt auf zukünftige Projekte und Aufgaben beim MERCEDES CUP.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Funktionswäsche und Sport BHs ab sofort bei Tennis-World.de

Den richtigen Sport BH zu finden ist nicht so einfach. Es kommt auf den Tragekomfort ebenso an wie auf Stützfunktion und Atmungsaktivität. Vor einigen Jahren bewarb bereits Tennisstar Anna Kournikova (RUS) den Sport-BH und der Slogan „only the ball should bounce“ ist heute aktueller denn je. Denn wenn der BH angenehm sitzt und die Brust beim Sport gestützt wird, macht das Training bzw. das Spiel wieder so richtig Spaß.
642-052

ANITA ACTIVE Logo

ANITA ACTIVE Logo

Die Zeitschrift „fit for fun“ hat in einer ihren zahlreichen Ausgaben verschiedene Sport BHs getestet und nach der Funktionalität, Atmungsaktivität und dem Tragekomfort bewertet. Wichtig für die Beurteilung war auch der dementsprechende Halt der Brust je nach Bewegungsart, das Material sowie der Schweißtransport für ein angenehmes, trockenes Hautgefühl.

Auch die Zeitschrift „active Woman“ hat in ihrer Ausgabe Mai/Juni 2009 diverse Sport BH`s getestet und spricht dem Anita Aktive Sport BH 5527 mit prima gepolsterten Trägern, weichem Material und schnellen Schweißtransport das Prädikat: <Empfehlung> aus. Mehr lesen Sie unter Active Women Sport BH Testbericht

Wie finden Sie nun das passende Modell bzw. Ihre Größe?

  • Unterbrustweite: Messen Sie Ihren Umfang unterhalb der Brust. Die gemessenen Zentimeter ergeben die Größe (z.B. 75)
  • Überbrustweite: Messen Sie an der ausladendsten Stelle der Brust. So erhalten Sie den Brustumfang.
  • Körbchengröße: Die Differenz zwischen Über- und Unterbrustweite Ihre Körbchengröße.  BH-Größenrechner von ANITA

Wichtig bei hohen Belastungen (z.B. Tanzen, Running, Kampfsport, Tennis, usw) ist ein ultrastarker Halt. Diverse Marken: Falke, Nike, Hunkemöller, Triumph, Puma, ANITA & Co. bemühen sich sehr, den hohen Anforderungen gerecht zu werden…

Anita-Sport-BH-5527

Anita-Sport-BH-5527

Fa. ANITA teilt Ihre Sport BHs in drei verschiedene Level der sportlichen Aktivitäten ein: Light, Medium und High. Die individuelle Intensität der sportlichen Bewegung beschreibt unterdessen die jeweiligen Level und nicht die Sportart. Auch wenn man vermuten könnte, dass die Brust beim Joggen mehr beansprucht wird als beim Radfahren, so liegt es doch an der individuellen Leistungsbereitschaft und man muss die Freizeitsportlerin von der ambitionierten Wettkampfsportlerin differenzieren.

So hat Anita-UniqueBodyWear since 1886 mit der Kollektion „ANITA ACTIVE“ Sport BHs bis in große Cups auf dem Markt platziert und auf die gesteigerte Nachfrage reagiert. Die Anita active Sport-Wäsche unterscheidet sich von üblichen Sport-BHs durch ihre extrem hohe Funktionalität. Umfangreiche Tragetests garantieren eine hervorragende Passform und optimalen Halt bei jeder Sportart bis in große Cup-Größen. Die BHs sind aus atmungsaktiven und wärmeregulierenden Materialien hergestellt, die eine angenehm trockene Haut gewährleisten. Die funktionell geschnittenen Sport-BHs stützen, formen und umschließen die Brust so sicher, dass sie sich kaum auf und ab bewegen kann – was vor allem bei einer großen Brust besonders wichtig ist.

 

Anita Active-Sport-BH-5527

Wussten Sie schon?
Bei sportlichen Aktivitäten ist die weibliche Brust hohen Belastungen ausgesetzt. Pro Schritt beim Joggen bewegt sich die Brust ca. 9 Zentimeter. Das sind bei einem 1000 Meter Lauf insgesamt 84 Meter! Anhand dieser Zahlen lässt sich bereits erahnen wie wichtig es ist, einen funktionell geschnittenen Sport-BH zu tragen, der die Brust stützt, formt und sicher umschließt. Insbesondere bei größeren Cups gewinnen Sport BH`s zunehmend an Bedeutung!

Leider tragen nur lediglich ca. 15%  aller Frauen beim Sport einen funktionellen Sport BH. Sportwissenschaftler der Universität Portsmouth fanden heraus, dass durch einen Sport-BH das Wippen des empfindlichen Brustgewebes um 74% reduziert werden kann, während ein normaler BH die Schwingungen lediglich um 38% dämpft. Da die Brust aus Fettgewebe und nicht aus Muskelgewebe besteht, können bei erfolgter Erschlaffung auch keine Übungen den ursprünglichen Zustand wieder herstellen!

Wir empfehlen Ihnen daher präventiv bei sportlichen Aktivitäten einen Sport BH zu tragen, um Ihre Brust vor Erschlaffung zu schützen! Wir von Tennis-World.de haben mit ANITA ACTIVE eine Top-Sport BH Kollektion in unserem Onlineshop aufgenommen, da wir davon überzeugt sind, dass die ANITA ACTIVE Sport BH`S hervorragende Begleiter für unsere weiblichen Kunden sind. Sollten Sie Fragen zu Anita Sport BHs haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!CCA-470

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

Der Aufschlag beim Tennis

Ein grundlegendes Spielprinzip beim Tennis ist das Aufschlagrecht.

Im Tennis gilt der Aufschlag als der erste Schlag, wenn ein neuer Ballwechsel beginnt. Aus taktischer Sicht ist der Aufschlag ein einzigartiger Schlag. Es handelt sich um den einzigen Schlag im Spiel, den der Spieler unbeeinflusst von den gegnerischen Aktionen ausführen kann. Mit einem hart und/oder platziert gespielten Aufschlag kann vom Beginn des Ballwechsels an Druck aufgebaut und der Grundstein zum Punktgewinn gelegt werden.

Der aufschlagende Tennisspieler bringt den ruhenden Tennisball durch schlagen mit seinem Tennisschläger ins Spiel. Dabei muss der Ball in das schräg gegenüber liegende Feld geschlagen werden, welches in Summe eine Hälfte des T-Feldes ausmacht.
Jeweils abwechselnd hat jeder Spieler die Möglichkeit aus einer sehr vorteilhaften Spielsituation heraus, nämlich dem Aufschlag, dieses Spiel zu gewinnen. Leider wird dieser Vorteil von den meisten Tennisspielern viel zu selten genutzt, die Folgen sind das der Aufschläger gebreakt wird, als das  der Spieler den Punkt macht. Dieses Phänomen beobachtet man  eher nicht bei Profis, sondern bei Freizeit- oder Hobbyspieler. Man sieht auch oft, dass der Freizeit- oder Hobbyspieler die  Aufschlagen, sich oft selbst unter Druck setzen, weil der Spieler meint, dass Spiel gewinnen zu müssen.  Oft ist der Aufschläger froh endlich wieder returnieren zu dürfen.

Der Grund liegt ganz klar auf der Hand, dass der Aufschlag im Freizeit- und Hobbybereich viel zu selten trainiert wird. Kaum einer nimmt sich mal eine Stunde Zeit, um an seinem Ballwurf zu feilen, oder den geraden Aufschlag, den Twist- oder Slice-Aufschlag zu verfeinern. Niemand macht Zielübungen ins gegnerische Aufschlagfeld.  Keiner macht sich Gedanken um eine möglichst gute Aufschlagbewegung.

Jeder Tennisspieler trainiert vor allem seine Stärken wie z.B. meist die Vorhand, und je schlechter oder unsicherer ein Schlag wie z.B. die Rückhand ist, um so mehr wird er vernachlässigt. Ganz besonders der Aufschlag. Dabei wäre es doch am einfachsten den Schlag möglichst intensiv zu trainieren, den man ohne gegnerischen Einfluss, aus der vollkommenen Ruhe heraus, und in einer mehr oder weniger gewinnbringenden Situation, spielen darf.
Wenn man sich die Tennisprofis in einem  Match anschaut, dann ist meistens schon ein Break in einem Satz gleichbedeutend mit dem Verlust des Satzes. Wie schön wäre es doch auch für den Freizeit- und Hobbyspieler, wenn er dies von seinem Aufschlag behaupten könnte?

Fazit: Die Bedeutung und Wirkung des Aufschlages wird von den meisten Tennisspielern vollkommen unterschätzt und wird im Training auch vernachlässigt. Ein guter Tennistrainer würde den Aufschlag im Training nicht vernachlässigen.  Jeder Tennisspieler könnte die Effektivität seines Spiels deutlich steigern, wenn er mehr Wert auf sein Aufschlagtraining legen würde. Da würde sich letztendlich auch die eine oder andere Trainerstunde rentieren. Außerdem macht es doch gleich bedeutend mehr Spaß, wenn man sich seines Aufschlages sicher sein kann, und dem Gegner vielleicht sogar das ein oder andere As um die Ohren schlägt.

Letzt endlich ist es jedem Tennisspieler selbst überlassen wie und was er trainiert, genau so wie mit welchem Tennisschläger der Sportler spielt. Wir empfehlen aber jedem Tennisspieler so früh wie möglich, am besten als Kind mit dem Tennis anzufangen.

, ,

Keine Kommentare

ARAG World Team Cup – Deutsches Tennisteam steht im Finale

Die sogenannten Deutschen Tugenden „Kampfkraft, Biss, Ehrgeiz und Siegeswille“ und ein herausragendes Deutsches Tennisdoppel sorgen für den Sieg über Schweden und dem daraus resultierenden Finaleinzug bei den Mannschafts-Weltmeisterschaften im Düsseldorfer Rochusclub.

Nachdem Rainer Schüttler gegen Robin Söderling eine historische Niederlage mit 6:0, 6:0 („Brille“) hinnehmen musste, wahrte Philipp Kohlschreiber (Wilson Tennisschläger) mit einem deutlichen Sieg im 2. Einzel mit 6:1, 6:2 gegen Andreas Vinciguerra die Chancen auf das Finale. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 musste das Doppel zwischen Deutschland und Schweden entscheiden.

Wie schon gegen die USA zeigte sich das Deutsche Doppel mit Nicolas Kiefer und Mischa Zverev in hervorragender Verfassung. Schlussendlich war auch ein Portion Glück dabei beim knappen 7:6, 4:6, 13:11 Erfolg über die schwedische Doppelpaarung.

Nun ist es aber soweit, Deutschland zieht zum insgesamt 7.Mal in das Finale ein und spielt am Samstag, 23.05.09 ab 12:00Uhr gegen den WM-Debütanten Serbien. Deutschland gewann den ARAG World Team Cup bereits in den Jahren 1989, 1994, 1998 und 2005. Die Finalspiele 1993 und 2006 gingen jedoch verloren.

Teamchef Patrick Kühnen ist sehr glücklich und erklärte ganz entspannt: „Wir wussten, dass wir die Chance haben, das Endspiel zu erreichen“ und Mischa Zverev, der 21-jährige Youngster im Deutschen Team meinte „Das ist der größte Tag in meinem Leben“… Naja, hoffentlich nur bis zum Wochenende, denn wenn die Deutsche Tennismannschaft tatsächlich zum 5.Mal den Titel holen sollte, dürfte dies der größte Tag von Zverev werden. ..

Mehr über das Deutsche Tennis Team mit Rainer Schüttler, Nicolas Kiefer, Philipp Kohlschreiber und Mischa Zverev erfahren Sie hier.

Der Online Tennisshop von Tennis-World.de gratuliert der Deutschen Tennismannschaft recht herzlich zu diesem grandiosen Erfolg und wünscht viel Glück für das Finale…

Die neuen Head Tennisschläger Youtek Speed Serie von Novak Djokovic sind ab sofort verfügbar!

, , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Match-Tiebreak entscheidet Bayernliga Partie im Damentennis zwischen Rosenheim und Eggenfelden

Rosenheim, 17. Mai 2009 – Zum Auftaktmatch der Bayernliga Gruppe 018 gastierten die Tennisdamen vom TC Eggenfelden bei der 1. Damenmannschaft des TSV 1860 Rosenheim. Die wunderschöne Tennisanlage des TSV 1860 Rosenheim blühte bei herrlichen, sommerlichen Temperaturen im vollen Glanz. Noch ahnte niemand, dass dieser Tennisnachmittag noch einen dramatischen Spielverlauf nehmen sollte und für die Rosenheimer Tennisdamen sehr unglücklich endet. Der brandneu eingeführte Match-Tiebreak anstelle des 3. Satzes ist für dieses Tennisdrama verantwortlich…tennisanlage_1860_rosenheim Aus Sicht der Rosenheimer Tennisdamen gleicht die Einführung des Match-Tiebreaks für die Einzel- und Doppelkonkurrenz einer Katastrophe, hatte man sich doch vor der Saison sehr ambitionierte Ziele gesteckt und sogar von einem möglichen Aufstieg gesprochen. Sehr schnell hat der Match Tiebreak die Träume der Tennisdamen aus Rosenheim platzen lassen und nun muss man vorerst von Spiel zu Spiel schauen, um die notwendigen Punkte für eine gute Platzierung in der Bayernliga Gruppe 018 einzufahren.

Mit den Tennisdamen des TSV 1860 Rosenheim hat der entscheidende Match-Tiebreak sofort am ersten Spieltag der Medenrunde ein prominentes Opfer gefunden. Der äußerst umstrittene Match-Tiebreak, der bei den bayerischen Vereinen vor rund 18 Monaten zur Wahl stand, konnte bei Abstimmung lediglich eine knappe 53% Mehrheit (Doppel) erlangen und so übernahm man den Match-Tiebreak vorerst nur für die Doppelkonkurrenzen. Das Ziel war eine schnellere Entscheidung des Wettspiels herbeizuführen, ähnlich dem Elfmeterschießen im Fußball oder dem „SuddenDeath“ im Eishockey.

Was soll der Match-Tiebreak ersetzen?

Bei einem Spielstand von 1:1 Sätzen in einem Tenniswettspiel auf zwei Gewinnsätze, ist mit Beginn dieser Runde auch ein Tie-Break-Spiel im Einzel zu spielen, um das Wettspiel zu entscheiden. Der sogenannte Match-Tiebreak ersetzt den entscheidenden dritten Satz. Der Spieler/das Doppelpaar, der/das zuerst zehn Punkte gewonnen hat, gewinnt diesen Wettspiel-Tie-Break und damit das Match, vorausgesetzt, es besteht ein Vorsprung von zwei Punkten!

Zum Wettspiel-(Match)-Tie-Break:

Von 309 wahlberechtigten Vereinen in Bayern gaben bei der Wahl Ende 2007 nur 114 Vereine ihre Stimmen ab. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 37 Prozent (2 ungültig, 1 enthalten). Die Wahlstimmen in den Einzelkonkurrenzen (Herren, Damen, Herren 30, Herren 40, Herren 50, Damen 30, Damen 40) waren dabei eindeutig gegen die Einführung des Match-Tiebreaks. Bei der Herren-Einzelkonkurrenz waren es fast 9 von 10 Stimmen (87%), die einen Match-Tie-Break anstelle eines entscheidenden dritten Satzes ausschlossen. In der Damen-Einzelkonkurrenz war es ähnlich eindeutig. Immerhin 84% der Stimmen sagten nein zum Match-Tiebreak.damentennis_by_3erdoppel

Warum also der Match-Tiebreak seit diesem Sommer 2009 nun doch gespielt wird, weiß niemand so genau. Aber eines wissen wir, mit Einführung der Leistungklassen für Spieler findet auch der entscheidende Wettspiel-Match Tiebreak seit diesem Jahr zum ersten Mal auch in allen Einzeln der BTV Ligen (Regional-, Bayern u. Landesligen, Bezirkliga, Bezirksklassen und Kreisklassen der Damen 50 und älter, Herren 55 und älter, alle Jugendmannschaften (außer Bezirksliga), Freizeit-Damen und Freizeit-Herren) Anwendung – und wird wohl auch in den kommenden Jahren Anwendung finden.

Einzelpartien TSV 1860 Rosenheim gg. TC Eggenfelden

Nur unglücklich für die Rosenheimer Damen, dass sie gleich am ersten Spieltag der neuen Runde so hart bestraft werden und insgesamt vier Partien im besagten Match-Tiebreak verlieren. In den Einzelspielen traf es die an Nummer 3 spielende Sophia Bergner (LK 1), die sich gegen Elisabeth Bahn (LK 2) mit 4:6, 6:4, 6:10 in einem hochklassigen und kampfbetonten Match knapp geschlagen geben musste.

Desweiteren verlor die junge Natascha Vukovic (LK 6) die an Nummer 6 angesetzte Einzelpartie gegen ihre niederbayerische Gegnerin Monika Urlberger unglücklich mit 4:6, 6:3, 8:10.

Die weiteren Partien der Dameneinzelkonkurrenz der Bayernliga Gruppe 018 verliefen wie folgt: Die an Nummer 5 spielende Veronika Danner (LK 2), Jahrgang 1982, spielte ihre ganze Erfahrung gegen Susanne Bialas (LK 4) aus und machte mit der Spielerin aus Eggenfelden kurzen Prozess.

damentennis_by_4ereinzelDie hervorragend gelaunte und sehr gut aufspielende Danner gewann locker in zwei Sätzen mit 6:1, 6:2. Ähnlich souverän und deutlich gewann die an Nummer 4 spielende Isla Brock. Im „Nesthäkchen-Match“ der beiden Jüngsten, beide Jahrgang 1993, verteilte Isla am gestrigen Nachmittag auf der Rosenheimer Tennisanlage keine Gastgeschenke. Auch der 16. Geburtstag der jungen Gegnerin Stefanie Baumgartner- herzlichen Glückwunsch – veranlasste Isla Brock nicht dazu, sich den deutlichen 2-Satz-Sieg 6:4, 6:2 streitig machen zu lassen.

damentennis_by_1ereinzelSimone Weymar (LK 1) verlor knapp gegen eine hervorragende Terezie Vancurova (LK 1) mit 3:6, 6:7. In diesem Match war allemal der 3.Satz möglich, aber Terezie hatte das glücklichere Ende an diesem Nachmittag für sich. Das hochklassigste Tennismatch bot sich den Zuschauern direkt auf dem Centercourt auf der 1860-Anlage, da standen sich die beiden topgesetzten Spielerinnen aus Rosenheim und Eggenfelden gegenüber. Die junge Izabella Zgierska (LK 1), Jahrgang 1992, lies zur Freude der einheimischen Zuschauer keinen Zweifel aufkommen, dass diese Punkte für Rosenheims Damenmannschaft verbucht werden sollen. Corinna Reischl (LK 1), die im 1. Satz nicht den Hauch einer Chance gegen die druckvollen Schläge von Zgierska hatte, stellt ihr Spiel im 2. Satz etwas um und konnte so die Partie offener gestalten. In einem hervorragenden, hochklassigem Tennismatch gewann aber letztlich die junge Rosenheimerin mit polnischem Pass mit 6:0, 6:4. Damit stand es nach den sechs gespielten Einzelpartien 3:3 unentschieden und die Doppel mussten die Entscheidung bringen. damentennis_by_1ereinzel_1a

Dramatische Doppel lassen Eggenfelden feiern
Die Geschichte des „3er-Doppel“ zwischen Brock/Bergner und Bialas/Urlberger ist schnell erzählt. Ein deutliches 6:0, 6:1 in dem die beiden niederbayerischen Spielerinnen nie eine Chance hatten, sorgte für die zwischenzeitliche 4:3-Führung im Bayernliga-Duell zwischen Rosenheim und Eggenfelden. Auf den beiden anderen Plätzen gewannen die Rosenheimer Damen-Paare jeweils ihre 1.Sätze und die Zuschauer hatten nicht das Gefühl, dass sich die Tennis-Mädels die Butter noch vom Brot streichen lassen. Genüßlich widmete man sich einer Tasse Kaffee, 1 Stück Kuchen und fachsimpelte über Tennis. Paul Brock, der einer Kundin einen Head Prestige Tennistasche, einen Prince Tennisschläger, Yonex Griffbänder und ein Paar K-Swiss Tennisschuhe verkaufte, lachte und scherzte mit den Betreuern aus Niederbayern. Mann kennt sich von so vielen Turnieren quer durch Bayern und Deutschland und ehrlich gesagt schien die Partie auch gelaufen. Insbesondere als man das Zwischenergebnis auf Platz 2 vernahm. 6:4, 4:1 führten die beiden Rosenheimer-Mädels Veronika Danner und Simona Weymar…

Auf dem Centercourt wurde es unterdessen spannend, denn die junge Vukovic an der Seite von Izabella Zgierska konnte das gute Niveau des 1.Satzes nicht halten, streute zunehmend Fehler ein und baute die Gegnerinnen Reischl/Bahn wieder auf. Die Folge war das 1:4, aber Aufschlag Rosenheim….

damentennis_by_2erdoppel_1 Ab nun nahm das Drama wirklich seinen bereits angekündigten Lauf. Unglaublich aber war, auf Platz 2 gaben Danner/Weymar 5 Spiele in Folge ab und verloren den zweiten Satz mit 4:6 – Match Tiebreak! …und d auf dem Centercourt mussten die Rosenheimer Zgierska/Vukovic tatsächlich ein Break hinnehmen und die Reischl/Bahn servierten beim Spielstand von 5:1 ebenfalls zum möglichen Satzgewinn. Wenig später war es amtlich, auch hier musste der Match Tiebreak die Entscheidung bringen. damentennis_by_1erdoppel Der Druck, die Zuschauer, die ambitionierten Ziele, all das schien sehr belastend auf das Spiel der Mädels in dieser nervenzerfresenden Schlussphase zu wirken, denn die Rosenheimer Mädels agierten in den entscheidenden Match Tiebreaks wenig souverän und machten einige leichte Fehler. So kam es wie es kommen musste. Das 1er Doppel ging mit 6:4, 1:6, 9:11 verloren und das 2-er Doppel vergab die Zwischenführung und verlor tatsächlich noch 6:4, 4:6 und 6:10.damentennis_by_2erdoppel1

So kam es zum Gesamtergebnis von 4:5 Matches, 12:10 Sätzen und 94:70 Spiele. Eine bittere Niederlage für die Rosenheimer Tennisdamen und bestimmt eine fröhliche Heimfahrt für die Niederbayern, die auf der rund 120 km langen Wegstrecke noch ordentlich gesungen haben…

Vielleicht muss man dem Match Tiebreak auch nur die notwendige Akzeptanz entgegen bringen, denn schließlich müssen ja beide Seiten die neue Regelung spielen. Jetzt kommt eben einfach eine neue Ausrede bei Niederlagen hinzu. Man schiebt es nicht mehr auf die Tennisbälle oder die mangelnde Qualität des eigenen Tennisschlägers samt Besaitung. Im Übrigen spielt die Damen Bayernliga mit den offiziellen Medenspielbällen Dunlop Fort Tournament. Sollten Sie nach fairen und günstigen Preisen für Tennisartikel suchen, so ist der Tennisshop von Tennis-World.de zu empfehlen. gr018_siegerinnen_tc_eggenf Ein großes Sortiment an Tennisschuhe, Tennisbekleidung und Tenniszubehör runden das große Sortiment von Tennis-World.de ab! So macht das Einkaufen im Internet einfach Spaß – bequem zurücklehnen, Preise vergleichen, Produktbilder + Videos anschauen, Produktinformationen nachlesen und bestellen. In wenigen Tagen sind die Tennisartikel auch schon bei Ihnen zu Hause! Für alle Head-Fans, der neue Head Youtek Speed MP aus der Speed Racketserie von Novak Djokovic ist der absolute Knaller… Einfach testen, Preis vergleichen und bei Tennis-World.de günstig einkaufen!

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Ehemaliger Tennisstar Boris Becker zahlt erneut

Die Akte Becker wird geschlossen – ehemaliger Tennisstar zahlt 40.000 Euro

Naja, man kann ja sagen was man will aber Boris Becker`s größte Erfolge auf dem Tenniscourt (Wimbledonsieg mit 17 Jahre) stehen glücklicherweise in keinem Verhältnis mit seinen Misserfolgen in der Geschäftswelt. Der einstige „Bum Bum Bobbele“ muss seinen digitalen Abstecher in die Welt der Bits und Bytes im Internet nun nochmal mit einer fünfstelligen Summe bezahlen.

Kurz zur Erinnerung: „Bobbele“ Boris Becker, 41 Jahre, hatte sich vor einiger Zeit am Internetportal Sportgate.de beteiligt, welches 2001 Konkurs angemeldet hatte. Becker hatte in einer Bar irgendwo in Washington (hicks, hicks,…) handschriftlich erklärt, dass er jegliche Verluste von Sportgate.de bis zu einer Summe von 1,5 Millionen Euro begleichen würde. Diese „Kneipentour“ mit der handschriftlichen Erklärung wurde ihm bereits 2007 zum Verhängnis, als er vom Münchner Oberlandesgericht zur Zahlung des Konkursverwalters in Höhe von 114.000 Euro verurteilt wurde.

Natürlich sieht Becker das ganz anders. Er war schon damals der Meinung, dass das ominöse Papier mit seiner Handschrift lediglich eine „Übergangsverpflichtung“ darstelle, solange bis das Portal Sportgate.de offiziell in das Handelsregister eingetragen wird. Naja, wie dem auch sei, die Verantwortlichen bei Sportgate.de beharrten auf die Haftung und verklagten unseren ehemaligen „Tennis-Gott“ auf die erklärte Haftungssumme in voller Höhe, die er letztlich auch bezahlte.

Eine Summe von 40.000 Euro zahlte Becker nun an die Staatsanwaltschaft, die wegen möglichen Prozessbetruges gegen unseren früheren Tennischampion ermittelten. In einem vorzeitigen Vergleich einigte man sich schließlich auf die fünfstellige Summe, die zu großen Teilen an gemeinnützige Einrichtungen fließen wird, und somit kann die Akte Becker und Sportgate.de nun endgültig geschlossen werden. Nur gut, dass Boris keinen Tennis-world.de unterstütze, wer weiß was er sonst hätte zahlen müssen…

Irgendwie schon blöd, da spielt man ca. 15 Jahre erfolgreich Tennis, heimst mehrere Millionen Euro Preisgelder und noch mehr in Werbung ein, und dann verzockt man einen Teil der Kohle in den Folgejahren durch Fehlinvestitionen im Internet… Nicht dass das Ansehen und der Weltruhm von Boris dadurch leiden würden, mein Tennisheld ist er immer noch, denn immerhin habe ich wegen Boris 1987 den Tennisschläger erst in die Hand genommen – und bis jetzt nicht wieder losgelassen. Viele Nächte bin ich wach geblieben nur um mein Tennisidol Live im Fernsehen spielen zu sehen. Was waren das für tolle Davis Cup Matches gegen z.B. John McEnroe (USA) als es nach ca. 5h und 30min hieß: „Game, Set, Match Becker!“

Irgendwie bin ich in der Nacht des Finalspiels in Melbourne (Australien Open) zwischen Boris Becker und Ivan Lendl, Sieg in 4 Sätzen, auch ein wenig größer und besser geworden, denn das war die langersehnte Nacht, als Boris zum ersten Mal den Weltranglistenplatz 1 der ATP Tour belegte, und „Ivan den Schrecklichen“ die Tennisbälle nur so um die Ohren schlug. „Der beste Tennisspieler der Welt“…. ach, wo sind bloß unsere aktuellen Herren Tennisprofis? Kommt raus aus Euren Tennistaschen, kommt raus aus dem riesigen Schatten von Boris Becker!!!

Kommen diese Zeiten wieder oder sind sie für immer verloren? Was meint ihr?

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Head MicroGel™ Radical Pro Testsieger im German Tennis Magazine

Die Experten sagen über den neuen Head Tennisschläger MicroGel™ Radical Pro: „Ideal für einen offensiven, schnellen und aggressiven Stil, insbesondere junger Spieler. Die MicroGel™ Technologie sorgt für heraussragendes Handling und Spielgefühl und unterstützt das offene Saitenbild der Bespannung.

Testsieger_Head_MicrogelTennis Magazin, eines der bekanntesten Tennisfachzeitschriften in Europa hat kürzlich die MicroGel™ Radical Pro Serie von Head zum Testsieger eines durchgeführten Schlägertests erklärt. Besonders erwähnenswert bei den Head Rackets MicroGel Radical Pro ist seine optimale Mischung aus Kontrolle, Komfort und Power. “The sweetspot is big, the racquet is fault forgiving, the handling is very good and the feedback is fantastic“, so hieß es im Tennis Magazin Testurteil.

Die HEAD MicroGel Radical Schlägerserie beinhaltet einen Oversize Tour Schläger, der einen großen Sweet Spot anbietet mit einem soliden Handling, einen Schläger mittlerer Kopfgröße für eine gute Kontrolle und ein Modell für Profispieler, welches ideal ist für die aggressive Spielweise der Athleten. Zusätzlich wurde auch das Head MicroGel Extreme Pro Racket von Tennis Magazin getestet und erhielt ebenfalls Bestnoten. Die hervorragende Ballkontrolle erlaube es jedem Spieler unterschiedlichen Leistungsniveaus das Racket zu spielen.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Dunlop 4D Schläger Test in Frankfurt

Im Februar 2009 hatte Dunlop eine Testaktion in Frankfurt einberaumt – Zu testen gab es die neuen Dunlop 4D Rackets. Dunlop hat auf der Anlage des Prodealers Behdad Rastegaran in Frankfurt insgesamt knapp zei Dutzend Turnier-, Club- und Freizeitspielern die Möglichkeiten geboten, an einem exklusiven Schläger Test teilzunehmen. Die neue Dunlop 4D Schlägertechnologie und das komplette 4D Sortiment wurde vorgestellt und von den Teilnehmern auf Herz und Nieren getestet. Jeder Spieler hatte dafür 2h Zeit. Kaum überraschend war, dass die Tester allesamt eine positive Meinung zu den neuen Dunlop 4D Rackets abgaben und der Dunlop Test in Frankfurt so durchwegs erfolgreich verlief. Die exakten Ergebnisse der von allen Testern ausgefüllten Fragebögen wird Dunlop dahingehend verwenden, um die Ansprüche, Wünsche und Bedürfnisse von Club-, Freizeit- und Turniertennisspielerinnen und -spielern in Zukunft noch besser erfüllen zu können.
Da die Testaktion, die über ein Online Anmeldeportal promoted wurde eine herausragende Anzahl an Interessenten und Testbewerbern hervorgebracht hat und die Anzahl für den Schlägertest auf 20 Tester limitiert werden musste, plant man bei Dunlop weitere Test-Aktionen, insbesondere weil dieses Testangebot schränkt sehr erfolgreich verlief und eine durchwegs positive Resonanz gezogen werden konnte. Zur Freude aller Beteiligten war man froh und stolz, dass man den Profi Trainer und Dunlop Coach Michael Geserer auf der Anlage in Frankfurt vorstellen konnte, welcher gerne für diese Dunlop Testaktion seine Beteiligung zusagte. Wie sich das für einen Tennisfachmann und Profi Trainer gehört, horchte er geduldig den vielen Fragen zum Thema Tennis, Training, Profitennis, junge Talente, Ranglistenturniere, Sportmedizin, uvm. und gab den 20 ausgewählten Testpersonen fachkundige Antworten. Sein Tennisspiel, dass natürlich auf höchstem Niveau ist, stellte er anschließend auf dem Court in Frankfurt unter Beweis. Insgesamt war die Testaktion ein großer Erfolg und ein toller Tag für alle Beteiligten. Als letztendlicher Sieger gehen allerdings die Dunlop Rackets vom Platz. Game, Set, Macht – Dunlop!

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Bayerischer Tennisverband (BTV) trauert um Hermann Wolfrum

Hermann WolfrumSoeben hat uns die eMail des IT Referenten vom BTV mit der Information erreicht, dass der Ehrenvorsitzende Hermann Wolfrum, der auch lange Jahre Vorsitzender des Tennisbezirks Oberbayern war, am Donnerstag, dem 02.04.2009, mit 81 Jahren in einer Klinik in München gestorben ist. Beim amtierenden BTV-Präsidenten Helmut Schmidbauer, der 1994 das Amt von Wolfrum als Vorsitzender des Bezirks Oberbayern übernahm zeigte sich sehr bewegt. Schmidbauer, der Wolfrum in seinen verdienstvollen Tätigkeiten für das Tennis im Allgemeinen und insbesondere für das Tennis in Bayern, persönlich kennenlernte und schätzen lernte, sagte: „Der Bayerische Tennisverband verliert mit Wolfrum eine seiner großen Persönlichkeiten, er hat in den vergangenen Jahrzehnten den Tennissport in Bayern weiterentwickelt und maßgeblich geprägt“. Mitte der Siebziger Jahre übernahm Wolfrum das Vorstandsamt des Tennisbezirks Oberbayern und damit die Leitung von rund 500 Vereinen im größten Bezirk des Bayerischen Tennisverbandes (BTV). Erst knappe 20 Jahre später, Mitte der Neunziger Jahre löste ihn der jetzige Präsident des BTV`s Helmut Schmidbauer in seiner Funktion des Vorstandes im Bezirk Oberbayern ab. Die Beerdigung findet am Mittwoch, dem 8. April, um 13.00 Uhr im Waldfriedhof München statt (Neuer Teil, Lorettoplatz 3). Neben Freunde, Bekannte und Funktionäre werden sicher auch einige Vertreter der namhaften Tennishersteller wie Head, die ja aus Feldkirchen bei München ansäßig sind, erwartet. Wir würden uns freuen, wenn Sie einem verdienstvollen Funktionär und Tennisvisionär die letzte Ehre erweisen.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare