Beiträge getagged mit WTA Weltrangliste

Safina gibt unter Tränen nach nur 13 Minuten auf

Die Russin Dinara Safina erlebt beim Damen-Masters ein jähes Ende schon im Auftaktmatch. Damit ist auch die Weltranglisten-Führende ausgeschieden.

Die Weltranglistenerste Dinara Safina hat ihr Auftaktmatch beim Damen-Masters in Doha/Katar wegen einer Rückenverletzung unter Tränen aufgegeben und danach ihren Ausstieg aus dem Turnier erklärt.

Im Spiel gegen Jelena Jankovic aus Serbien stand es 1:1 im ersten Satz, als Safina wegen zu starker Schmerzen nach nur 13 Minuten nicht mehr weiterspielen konnte.

Damit verliert Dinara Safina auch ihre Führungsposition in der Weltrangliste an Serena Williams (USA).  Nach dem Serena Williams ihre Schwester Venus Williams nach Abwehr eines Matchballs 5: 7, 6:4, 7:6 (7:4) besiegte.

,

Keine Kommentare

Petkovic und Grönefeld in Stuttgart ausgeschieden

Andrea Petkovic und Anna-Lena Grönefeld mussten beim mit 700.000 US-Dollar dotierten WTA-Turnier von Stuttgart leider sehr früh die Segel streichen. Beide deutsche Spielerinnen sind somit in der erste Runde eine Niederlage hinnehmen. Petkovic, 143. der Weltrangliste, die als Qualifikantin am „Porsche Cup“ in Stuttgart ins Hauptfeld rückte unterlag nach 2:05 Stunden in einem hart umkämpften Match der Russin Swetlana Kusnezowa, 9. der Weltrangliste, in drei Sätzen mit 4:6, 7:5, 1:6.

Andrea Petkovic, copyright Bongarts/Getty Images, Quelle: Portal - 1asport.de/Sport/Sportnachrichten/Tennis

Andrea Petkovic, copyright Bongarts/Getty Images

Nach einem Bänderriss im Knie 2008 möchte die junge Deutsche (21 Jahre) wieder zurück in die Top 100 im Damentennis und konnte phasenweise mit der russischen Weltklassespielerin mithalten. Schlussendlich zog Petkovic insbesondere in den entscheidenden Situationen den kürzeren und Kusnezowa verwandelte den 5. Matchball zum Sieg. „Momentan überwiegt bei mir noch die Enttäuschung“, sagte Petkovic nach dem Match. „Mir fehlt in den wichtigen Situationen einfach noch die Ruhe und Erfahrung.“

Anna-Lena Grönefeld verlor bereits am Montag gegen die Olympiasiegerin aus Russland Jelena Dementjewa. Die aktuell 3. der WTA Weltrangliste und favorisierte Dementjewa musste gegen die Deutsche lange und erbittert kämpfen. Die junge Nordhornerin Grönefeld verlor nach gutem Spiel und harten Kampf leider mit 4:6, 6:3, 3:6 in Runde eins. So ruhen die letzten deutschen Hoffnungen auf Sabine Lisicki (Berlin), die am Mittwochabend gegen Patty Schnyder (Schweiz) ihr Auftaktspiel in Stuttgart hoffentlich erfolgreicher bestreiten wird. Schade ist, dass beim ersten Top-Turnier mit starker internationaler Besetzung (6 der TopTen-Spielerinnen sind am Start) auf Sand aus dem deutschen Damen-Trio lediglich eine Spielerin übrig geblieben ist.  Stuttgart dient als sehr gute Vorbereitung auf die French Open in Paris obwohl in der Halle gespielt wird ist der Bodenbelag eine Mischung aus Asche und Sand.

, , , , , , , ,

Keine Kommentare